Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Essen - Organisation von einem Architektenwettbewerb
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017120709102373065 / 487956-2017
Veröffentlicht :
07.12.2017
Angebotsabgabe bis :
10.01.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71230000 - Organisation von einem Architektenwettbewerb
DE-Essen: Organisation von einem Architektenwettbewerb

2017/S 235/2017 487956

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadt Essen, vertreten durch die GVE Grundstücksverwaltung Stadt Essen
GmbH
Rottstraße 17
Essen
45127
Deutschland
Telefon: +49 2018880901
E-Mail: [1]vergabe@gve.essen.de
Fax: +49 2018880930
NUTS-Code: DEA13

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.gve-gruppe.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXS0YD5YYDT
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]http://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXS0YD5YYDT
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Wettbewerbsmanagement BürgerRatHaus in Essen.
Referenznummer der Bekanntmachung: 2017-_____-00023
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71230000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die GVE Grundstücksverwaltung Stadt Essen GmbH (GVE) vertritt in diesem
Vergabeverfahren als hundertprozentige Tochtergesellschaft die Stadt
Essen und führt für sie das Vergabeverfahren durch. Den Vertrag wird
die Stadt Essen, vertreten durch die GVE, schließen. An den in diesem
Vergabeverfahren ausgewählten Bieter wird später ein Auftrag zum
Wettbewerbsmanagement des nicht offenen Realisierungswettbewerb mit
vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb für das BürgerRatHaus vergeben.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA13
Hauptort der Ausführung:

45127; Essen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die GVE Grundstücksverwaltung Stadt Essen GmbH (GVE) vertritt in diesem
Vergabeverfahren als hundertprozentige Tochtergesellschaft die Stadt
Essen und führt für sie das Vergabeverfahren durch. Den Vertrag wird
die Stadt Essen, vertreten durch die GVE, schließen. An den in diesem
Vergabeverfahren ausgewählten Bieter wird später ein Auftrag zum
Wettbewerbsmanagement des nicht offenen Realisierungswettbewerb mit
vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb für das BürgerRatHaus vergeben.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 15
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 4
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Die GVE wertet die Teilnahmeanträge anhand einer Bewertungsmatrix,
welche interessierte Unternehmen mit den weiteren Unterlagen
elektronisch abrufen können.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Siehe wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die GVE stellt potenziellen Bewerbern eine Anlage A zur Verfügung, die
als Eignungsformular mit weiteren Vorgaben dient. Die Bewerber können
diese Anlage A elektronisch abrufen.

Die Anlage A enthält für den Teilnahmewettbewerb Ausschlusskriterien,
die zwingend einzuhalten sind, sowie Vorgaben zu den
Bewertungskriterien. Anhand der Bewertungskriterien, die allen
Bewerbern in der elektronisch abrufbaren Bewertungsmatrix transparent
bekanntgegeben werden, trifft die GVE die Auswahl der Bewerber, mit
denen sie das Verhandlungsverfahren fortsetzen will.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Es geltenden folgende Ausschlusskriterien:

Die Zuverlässigkeit des Bewerbers muss vorliegen,

Betriebs- bzw. Berufshaftpflichtversicherung mit Deckungssummen für
Personen- und Sachschäden in Höhe von mindestens EUR 2 Mio. mind.
zweifach maximiert muss vorliegen bzw. alternativ die Bereitschaft, die
bestehende Betriebs- bzw. Berufshaftpflichtversicherung gemäß der
vorstehenden Vorgaben im Auftragsfall aufzustocken,

Der Bewerber muss über mindestens 2 CAD-Arbeitsplätze verfügen,

Der Bewerber muss über mindestens 4 technische Mitarbeiter/-innen
verfügen, davon mindestens 2 Architekten/Ingenieure,

Mindestens eine Referenz zum Wettbewerbsmanagement aus den letzten 10
Jahren und mindestens eine Referenz zum Wettbewerbsmanagement aus den
letzten 5 Jahren (jeweils gerechnet vom Abschluss des Wettbewerbs), mit
anrechenbaren Kosten (KG 200 bis 700 nach DIN 276) über jeweils
mindestens EUR 40 Mio. (netto) und mit einem jeweils vergleichbaren
Leistungsbild zu dem hier abgefragten Leistungsbild müssen vorliegen.

Die verbliebenen Teilnahmeanträge wird die GVE nach den mit B
gekennzeichneten.

Bewertungskriterien bewerten. Die Einzelheiten ergeben sich aus der.

Bewertungsmatrix.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit. Außerdem gilt
ergänzend:

Für die Wertung der Teilnahmeanträge nach den Bewertungskriterien sind
die Referenzen des Bewerbers sowie die Erfahrung des Projektleiters und
des stellvertretenden Projektleiters entscheidend. Die Einzelheiten
dazu sind der elektronisch abrufbaren Anlage A sowie der zugehörigen
Bewertungsmatrix zu entnehmen. Außerdem erhalten die Bewerber in den
Dokumenten weitere Informationen, beispielsweise zur Beteiligung von
Bewerbergemeinschaften sowie zur Einbindung von Nachunternehmern.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Der Bestbieter hat vor der Zuschlagserteilung die nach dem Tariftreue-
und Vergabegesetz Nordrhein-Westfalen erforderlichen Erklärungen und
Nachweise (Erklärungen zur Tariftreue sowie zur Frauenförderung)
innerhalb einer Frist von maximal 5 Werktagen einreichen.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 10/01/2018
Ortszeit: 00:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 17/01/2018
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Fragen zur EU-Bekanntmachung, den Vergabeunterlagen oder den Unterlagen
für den Teilnahmewettbewerb (insbesondere Anlagen A) dürfen die
Bewerber bis zum 18.12.2017 elektronisch schriftlich einreichen. Die
GVE wird ergänzende und berichtigende Angaben in einem Fragen- und
Antwortenkatalog zusammenfassen und diesen auf der Vergabeplattform
veröffentlichen.

Die letzte Aktualisierung des Fragen- und Antwortenkatalogs erfolgt im
Teilnahmewettbewerb voraussichtlich bis zum 19.12.2017, 12.00 Uhr. Die
Bewerber sind verpflichtet, den Fragen- und Antwortenkatalog regelmäßig
zu prüfen und die sich hieraus ergebenden Anforderungen zu
berücksichtigen.

Bekanntmachungs-ID: CXS0YD5YYDT.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland, Spruchkörper Düsseldorf
Am Bonneshof 35
Düsseldorf
40474
Deutschland
Telefon: +49 2211473055
E-Mail: [5]gerda.reider@brd.nrw.de
Fax: +49 2211472891

Internet-Adresse:[6]http://www.brd.nrw.de/wirtschaft/vergabekammer/inde
x.jsp
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Auftraggeber weist darauf hin, dass ein Nachprüfungsantrag nur
zulässig ist, soweit:

1) Der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im
Vergabeverfahren erkannt und gegenüber der Vergabestelle innerhalb von
spätestens 10 Tagen gerügt hat;

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung
benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber der
Vergabestelle gerügt werden;

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, spätestens bis zum Ablauf der in der
EU-Bekanntmachung genannten Teilnahmefrist oder der in den
Vergabeunterlagen benannten Frist zur Abgabe erster indikativer
Angebote gegenüber der Vergabestelle gerügt werden;

4) Der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens innerhalb von
15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung der Vergabestelle, einer
Rüge nicht abhelfen zu wollen, gestellt wird.

Weitere Einzelheiten können § 160 GWB sowie den folgenden Regelungen in
§§ 161 ff. GWB entnommen werden.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Rheinland, Spruchkörper Düsseldorf
Am Bonneshof 35
Düsseldorf
40474
Deutschland
Telefon: +49 2211473055
E-Mail: [7]gerda.reider@brd.nrw.de
Fax: +49 2211472891

Internet-Adresse:[8]http://www.brd.nrw.de/wirtschaft/vergabekammer/inde
x.jsp
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
04/12/2017

References

1. mailto:vergabe@gve.essen.de?subject=TED
2. http://www.gve-gruppe.de/
3. https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXS0YD5YYDT
4. http://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXS0YD5YYDT
5. mailto:gerda.reider@brd.nrw.de?subject=TED
6. http://www.brd.nrw.de/wirtschaft/vergabekammer/index.jsp
7. mailto:gerda.reider@brd.nrw.de?subject=TED
8. http://www.brd.nrw.de/wirtschaft/vergabekammer/index.jsp

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau