Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Kölleda - Feuerlöschfahrzeuge
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017120709060572807 / 487654-2017
Veröffentlicht :
07.12.2017
Angebotsabgabe bis :
22.01.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
34144213 - Feuerlöschfahrzeuge
DE-Kölleda: Feuerlöschfahrzeuge

2017/S 235/2017 487654

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadt Kölleda
Markt 1
Kölleda
99625
Deutschland
Telefon: +49 3635450-120
E-Mail: [1]katja.blumrich@vgem-koelleda.de
Fax: +49 3635450-125
NUTS-Code: DEG0D

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.koelleda.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]www.evergabe.de/unterlagen
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung der Beladung für ein HLF 20.
Referenznummer der Bekanntmachung: 160/2017
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34144213
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung der Beladung für ein HLF 20.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE40H
Hauptort der Ausführung:

Rosenbauer Deutschland GmbH.

Rudolf-Breitscheid-Straße 79.

14943 Luckenwalde
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung der feuerwehrtechnischen Beladung für ein HLF 20.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 22/02/2018
Ende: 30/04/2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Vorlage eines Nachweises über die Eintragung in einem Berufs-oder
Handelsregister gemäß § 44 Abs. 1 VgV eigenerklärungen sind
grundsätzlich ausreichend. Eignungsnachweise, die durch
Präqualifizierungsverfahren erworben wurden, sind zugelassen. Die
Präqualifizierungsnummer ist dann zwingend anzugeben. Die Eignung kann
auch durch die Vorlage der Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung
(EEE) nachgewiesen werden.

Diese steht unter dem Link
[4]https://ec.europa.eu/tools/espd/filter?lang=de zur Verfügung.

Gelangt das Angebot eines nicht präqualifi zierten Bieters en die enger
Wahl, und die og und die in der EEE und Formblatt 124 VHB Bund
angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach
Aufforderung durch den Auftraggeber vorlegen.

Soweit sich am Vergabeverfahren mehrere Unternehmen als
Bietergemeinschaft beteiligen oder der Bieter für seine Eignung die
Kapazitäten eines anderen oder mehrerer Unternehmen en Anspruch nimmt
(= Eignungsleihe gemäß § 47 VgV) müssen für der Bezw. jedes im Rahmen
der in Anspruch Eignungsleihe genommene Unternehmen durch
Präqualifizierungsverfahren erworbenen Eignungsnachweise oder eine
separate EEA oder das Formblatt 124 HBV Bund vorgelegt werden. Soweit
der Bieter Nachunternehmer einsetzen will, ohne dass es sich um
Eignungsleihe handelt, müssen für die keine Nachunternehmer durch eine
oder Präqualifizierungsverfahren erworbenen Eignungsnachweise separate
EEA oder das Formblatt 124 VHB Bund vorgelegt werden.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Vorlage von Eigenerklärungen, dass keine zwingenden Ausschlussgründe
i.S.v §§ 123, 124 GWB vorliegen.

Eignungsnachweise, die durch Präqualifizierungsverfahren erworben
wurden, sind Zugelassen. Die Präqualifizierungsnummer ist dann zwingend
anzugeben. Die Eignung kann auch durch die Vorlage der Einheitlichen
Europäischen Eigenerklärung (EEE) nachgewiesen werden. Diese steht
unter dem Link [5]https://ec.europa.eu/tools/espd/filter?lang=de zur
Verfügung. Weiterhin kann die Eignung auch über das Formblatt 124 VHB
Bund nachgewiesen werden.

Soweit sich am Vergabeverfahren mehrere Unternehmen als
Bietergemeinschaft beteiligen oder der Bieter für seine Eignung die
Kapazitäten eines anderen oder mehrerer Unternehmen in Anspruch nimmt
(= Eignungsleihe gemäß § 47 VgV) müssen für jedes der beteiligten
Unternehmen bzw. jedes im Rahmender Eignungsleihe in Anspruch genommene
Unternehmen durch Präqualifizierungsverfahren
erworbenenEignungsnachweise oder eine separate EEE oder das Formblatt
124 VHB Bund vorgelegt werden.

Soweit der Bieter Nachunternehmer einsetzen will, ohne dass es sich um
Eignungsleihe handelt, müssen für die Nachunternehmer keine durch
Präqualifizierungsverfahren erworbenen Eignungsnachweise oder eine
separate EEA oder das Formblatt 124 VHB Bund vorgelegt werden.

- Vorlage FBl. 236 VHB Bund - Verpflichtungserklärung anderer
Unternehmen,

- Nachweis Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung mit
Versicherung von Personen - und Sachschäden von mindestens EUR
1,500,000.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Aktueller Nachweis zur Zertifizierung Qualitätsmanagement gem. IOS
9001,

Mindestens 3 Referenzen über den doppelten Auftragswert je Los zum
ausgeführten Auftragsgegenstand über früher ausgeführte Aufträge aus
den letzten 3 Jahren, jeweils mit Angabe des Wertes, des Liefer bzw.
Erbringungszeitraums sowie des öffentlichen oder privaten Empfängers.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Formblätter nach Thüringer Vergabegesetz (ThürVgG):

Ergänzende Vertragsbedingungen zur Tariftreue und Entgeldgleichheit,

Ergänzende Vertragsbedingungen zur Beachtung der ILO-Kernarbeitsnorm,

Ergänzende Vertragsbedingungen zu §§ 12, 15, 17, 18 ThürVgG,

bei Nachunternehmereinsatz - Nachunternehmererklärung zur Tariftreue
und Entgeldgleichheit und zur Beachtung der ILO-Kernarbeitsnormen.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [6]2017/S 171-350127
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 22/01/2018
Ortszeit: 13:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 22/02/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 22/01/2018
Ortszeit: 13:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Entfällt.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer beim Thüringer Landesverwaltungsamt
Jorge-Semprún-Platz 4
Weimar
99423
Deutschland
Telefon: +49 361573321254
E-Mail: [7]vergabekammer@tlvwa.thueringen.de
Fax: +49 361573321059
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Entsprechend der Regelungen in § 160 GWB.

Auf die Nachprüfmöglichkeit gemäß § 19 Abs. 2 Thüringer Vergabegesetz
(ThürVgG) sowie die Kostenfolge nach § 19 Abs. 5 ThürVgG wird
hingewiesen.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Landratsamt Sömmerda - Kommunalaufsicht
Bahnhofstr. 9
Sömmerda
99610
Deutschland
Telefon: +49 3634-3540
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
05/12/2017

References

1. mailto:katja.blumrich@vgem-koelleda.de?subject=TED
2. http://www.koelleda.de/
3. http://www.evergabe.de/unterlagen
4. https://ec.europa.eu/tools/espd/filter?lang=de
5. https://ec.europa.eu/tools/espd/filter?lang=de
6. http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:350127-2017:TEXT:DE:HTML
7. mailto:vergabekammer@tlvwa.thueringen.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau