Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Ulm - Straßenbahnarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017120609022470511 / 485525-2017
Veröffentlicht :
06.12.2017
Angebotsabgabe bis :
16.01.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45234121 - Straßenbahnarbeiten
45234126 - Bauarbeiten für Straßenbahnlinien
42967100 - Digitale Fernsteuerungseinheit
45314310 - Verlegen von Kabeln
32561000 - Glasfaserverbindungen
32562000 - Glasfaserkabel
32562100 - Glasfaserkabel für die Informationsübertragung
32562200 - Glasfaserkabel für die Fernübertragung
32562300 - Glasfaserkabel für die Datenübertragung
45311100 - Installation von elektrischen Kabeln
45315100 - Elektrotechnikinstallation
51110000 - Installation von elektrischen Einrichtungen
32441100 - Fernmessüberwachungssystem
38820000 - Fernsteuerungsgeräte
32412100 - Fernmeldenetz
DE-Ulm: Straßenbahnarbeiten

2017/S 234/2017 485525

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
SWU Verkehr GmbH
Bauhoferstraße 9
Ulm
89077
Deutschland
Kontaktstelle(n): wolfgang.eiberle@swu.de
Telefon: +49 7311661220
E-Mail: [1]wolfgang.eiberle@swu.de
Fax: +49 7311661209
NUTS-Code: DE144

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.swu.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere
Auskünfte sind erhältlich unter: [3]www.vergabe-24.de
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
nps Bauprojektmanagement GmbH
Ulm
Deutschland
Kontaktstelle(n): nps Bauprojektmanagement GmbH, Christoph Wielandt
E-Mail: [4]c.wielandt@nps-pm.de
NUTS-Code: DE144

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [5]www.nps-pm.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Nahversorgungs- und Verkehrsdienstleistungsunternehmen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Erbringung von Verkehrsleistung, Bus- und
Straßenbahnverkehr

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

L2SWWS_435.
Referenznummer der Bekanntmachung: NPS-2017-0004
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45234121
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Fernwirkanlage
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45234126
42967100
45314310
32561000
32562000
32562100
32562200
32562300
45311100
45315100
51110000
32441100
38820000
32412100
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE144
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Neubau der Straßenbahnlinie 2 in Ulm, zwischen Kuhberg und der
Wissenschaftsstadt, umfasst zwei Neubaustreckenabschnitte und den
Ausbau des Betriebshofes Bauhoferstraße.

Der Neubaustreckenabschnitt zwischen dem neuen Gleisdreieck an der
Wagnerstraße und der Wendeschleife am Schulzentrum Kuhberg ist ca. 2,5
km lang. Auf diesem Streckenabschnitt sind 2 Unterwerke, 6
Haltestellen, 8 elektrischen Weichenanlagen und 8
Schienenschmieranlagen vorgesehen.

Der Neubaustreckenabschnitt zwischen dem neuen Gleisdreieck am Theater
und der Endschleife in der Lise-Meitner-Straße ist ca. 6,5 km lang. Auf
diesem Streckenabschnitt sind 8 Unterwerke, 12 Haltestellen, 13
elektrischen Weichenanlagen und 29 Schienenschmieranlagen vorgesehen.

Kurz hinter dem Theater führt die Neubaustrecke in Richtung
Wissenschaftsstadt über eine neue Straßenbahnbrücke (Kienlesbergbrücke)
über die Gleisanlagen des Bahnhofsvorfeldes des Ulmer Hauptbahnhofes

Zwischen den beiden neuen Gleisdreiecken wird die Linie 2 auf der
Bestandsstrecke der Linie 1 geführt.

Für den Neubau der Wendeschleife Ehinger Tor sind 2 elektrische
Weichen, 2 Schienenschmieranlagen und der Umbau der bestehenden
Haltestelle vorgesehen.

Im Betriebshof ist der Neubau eines GUW und der Umbau und die
Erweiterung von zwei bestehenden GUW, sowie Weichenheizungen für 16
Weichen vorgesehen.

Die Anlagen werden an eine Fernmeldeeinrichtung angeschlossen.

Die bestehende Fernwirkanlage der SWU wird für die beiden neuen
Streckenäste erweitert.

Die Fernwirkanbindung Wissenschaftsstadt, vom Betriebshof zum GUW
Heigeleshof, wird über vorhandene Kabelrohrtrassen der Linie 1
hergestellt.

Die Fernwirkanbindung Kuhberg, vom Betriebshof zum GUW Ehinger Tor,
wird über vorhandene Kabelrohrtrasse der Linie 1 hergestellt.

Ausgeschrieben werden die Leistungen zur Lieferung, Montage und
Inbetriebsetzung der kompletten Fernwirkanlage und der
Fernwirkkabelanlage.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 16/04/2018
Ende: 31/08/2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Gemäß § 6 bzw. § 6 EG Abs. 3 Nr. 2 VOB/A bzw. § 20 Abs. 3 und 4 SektVO
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Gemäß § 6 bzw. § 6 EG Abs. 3 Nr. 2 VOB/A bzw. § 20 Abs. 3 und 4 SektVO
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Gemäß § 6 bzw. § 6 EG Abs. 3 Nr. 2 VOB/A bzw. § 20 Abs. 3 und 4 SektVO
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 16/01/2018
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/05/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 16/01/2018
Ortszeit: 10:00
Ort:

SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm S 21 Einkauf

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Baden-Württemberg beim RP Karlsruhe
Kapellenstraße 17
Karlsruhe
76133
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer Baden-Württemberg beim RP Karlsruhe
Kapellenstraße 17
Karlsruhe
76133
Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein
Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3
Nr. 4 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
05/12/2017

References

1. mailto:wolfgang.eiberle@swu.de?subject=TED
2. http://www.swu.de/
3. http://www.vergabe-24.de/
4. mailto:c.wielandt@nps-pm.de?subject=TED
5. http://www.nps-pm.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau