Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Stuttgart - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017111409243936533 / 454408-2017
Veröffentlicht :
14.11.2017
Anforderung der Unterlagen bis :
11.12.2017
Angebotsabgabe bis :
11.12.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71300000 - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
DE-Stuttgart: Dienstleistungen von Ingenieurbüros

2017/S 218/2017 454408

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Landeshauptstadt Stuttgart Referat Jugend und Bildung
Schulverwaltungsamt
Hauptstätter Straße 66
Kontaktstelle(n): Technisches Referat Hochbauamt Abteilung Schul-
und Sportbauten
Zu Händen von: Frau Silke Rath
70178 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 71121689809
E-Mail: [1]silke.rath@stuttgart.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: [2]http://www.stuttgart.de

Weitere Auskünfte erteilen: Pesch Partner Architekten Stadtplaner GmbH
Mörikestraße 1
Kontaktstelle(n): Pesch Partner Architekten Stadtplaner GmbH
Zu Händen von: Sara Vian M.Sc.
70178 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 711220076310
E-Mail: [3]vian@pesch-partner.de
Internet-Adresse: [4]www.pesch-partner.de

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen
für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem)
verschicken: Pesch Partner Architekten Stadtplaner GmbH
Mörikestraße 1
Kontaktstelle(n): pesch partner architekten stadtplaner GmbH
Zu Händen von: Sara Vian M.Sc.
70178 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 711220076310
E-Mail: [5]vian@pesch-partner.de
Internet-Adresse:
[6]www.pesch-partner.de/01_Ausgang/Anlagen_SCF_EU_ELT.zip

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Hochbauamt
Landeshauptstadt Stuttgart Abteilung 65-1 DLZ 3 3.Stock, Zimmer
319/321
Hauptstätter Straße 66
Kontaktstelle(n): Hochbauamt Landeshauptstadt Stuttgart Abteilung
65-1 DLZ 3 3.Stock, Zimmer 319/321
70178 Stuttgart
Deutschland
Internet-Adresse:
https://www.stuttgart.de/item/show/305802/1/dept/147428?
I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher
Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Neubau und Sanierung Schulcampus Feuerbach (ELT-Leistung).
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 12: Architektur, technische Beratung und
Planung, integrierte technische Leistungen, Stadt- und
Landschaftsplanung, zugehörige wissenschaftliche und technische
Beratung, technische Versuche und Analysen

NUTS-Code DE111
II.1.3)Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder
zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
VgV-Vergabeverfahren ohne Lösungsansätze
Das Verhandlungsverfahren gliedert sich in zwei Stufen:
Teilnahmewettbewerb
In einem vorgeschalteten Bewerbungsverfahren bekunden Unternehmen ihr
Interesse an einer Teilnahme an dem Verfahren und erbringen u. a. die
im Abschnitt Teilnehmer und Bewerbungsunterlagen genannten
Referenzen. Nach Prüfung der eingereichten Unterlagen wählt die
Landeshauptstadt Stuttgart mindestens drei und maximal fünf geeignete
Bewerber aus, die zu Verhandlungsgesprächen eingeladen werden.
Verhandlungsgespräch
Im Verhandlungsgespräch stellen die Bewerber ihr Büro sowie am
Verfahren beteiligte Personen (Büroinhaber, Projektleiter, Bauleiter)
persönlich vor und geben Auskunft über ihre Arbeitsweise. Im
Verhandlungsgespräch werden Referenzen vorgestellt.
Der Zulassungsbereich ist die EU bzw. der Europäische Wirtschaftsraum
EWR.
Die Sprache, in der die Gespräche geführt werden und in der der Auftrag
ausgeführt werden muss, ist Deutsch.
Im Rahmen des Schulentwicklungsplans 2009-2020 hat der Gemeinderat für
die allgemeinbildenden Schulen des Stadtbezirks Feuerbach nach Prüfung
die Zusammenlegung von dem Leibniz-Gymnasium und dem Neuem Gymnasium
angestrebt. Mit der Entwicklung eines gemeinsamen Schulcampus soll der
pädagogisch-inhaltliche, räumliche und strukturelle Synergieeffekt
genutzt werden.
Gegenstand der Aufgabe ist die Neubaumaßnahme eines 6-zügigen
Gymnasiums mit Mensa und einer 3-Feld-Sporthalle als Schulcampus im
Stadtbezirk Feuerbach mit der Integration des bestehenden
denkmalgeschützten Leibniz Gymnasiums (Architekt Paul Bonatz) und
Abbruch des Neuen Gymnasiums, das in unmittelbarer Nachbarschaft steht.
Die voraussichtlichen Gesamtkosten für das 6-zügige Gymnasium (Neubau
und Bestand) belaufen sich auf rund 56 200 000 EUR (Brutto). Die
Gesamtkosten für die Turn- und Sporthalle als 3-Feld-Sporthalle auf
etwa 11 100 000 EUR (Brutto). Die Kostengruppen 440 + 450 belaufen sich
voraussichtlich auf rd. 3 000 000 EUR (Netto) im Neubau und Bestand.
Für die Ausführung der Elektrotechnik-Leistungen des Schulcampus in
Stuttgart-Feuerbach sucht die Stadt Stuttgart nun im Rahmen eines
VgV-Verfahrens ein geeignetes Unternehmen.
II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

71300000
II.1.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8)Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2)Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang:
II.2.2)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird:
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Formalien:
Fristgerechter Eingang der Bewerbung
Nutzung der vorgegebenen Bewerbung um Teilnahme, inkl. Antrag auf
Teilnahme mit eigenhändiger rechtsverbindlicher Unterschrift
Nachweise:
Berufliche Qualifikation (Eintragung in ein Berufsregister, z. B.
Ingenieurkammer Baden-Württemberg)
Ggf. Nachweis der Unterschriftenberechtigung
Beschäftigte gem. § 46 Abs. 3 Nr. 8 VgV
Erklärungen:
Eigenerklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach §
42 VgV und §§ 123, 124 GWB
Eigenerklärung zur Verknüpfung mit anderen Unternehmen nach § 43 VgV
Verpflichtserklärung nach § 47 VgV.
III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Nachweis des Mindestumsatzes nach § 45 Abs. 4
Nr. 4 VgV
Beschäftigte gem. § 46 Abs. 3 Nr. 8 VgV
Örtliche Präsenz während Planung und Bauausführung
Referenzen 1 und 2 nach Vorgaben des Bewerbungsformulars.
III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen:
Referenzobjekte 1 und 2.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Referenzobjekt 1: Neubauprojekt, beliebiger Gebäudetyp
Referenzobjekt 2: Arbeiten im Bestand, beliebiger Gebäudetyp.
III.2.4)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten: ja
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:
Berufliche Qualifikation (Eintragung in ein Berufsregister, z. B.
Ingenieurkammer Baden-Württemberg).
III.3.2)Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen
Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der
Dienstleistung verantwortlich sind: ja

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
Einige Bewerber sind bereits ausgewählt worden (ggf. nach einem
bestimmten Verhandlungsverfahren) nein
IV.1.2)Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl 3: und Höchstzahl 5
IV.1.3)Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der
Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote nein
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die
in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe
oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen
Dialog aufgeführt sind
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden
Unterlagen bzw. der Beschreibung
Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die
Einsichtnahme: 11.12.2017 - 14:00
Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
11.12.2017 - 14:00
IV.3.5)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur
Teilnahme an ausgewählte Bewerber
21.12.2017
IV.3.6)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7)Bindefrist des Angebots
IV.3.8)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das
aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben
Bekanntmachung EU-Amtsblatt 10. November 2017
Bewerbungsschluss Teilnahmewettbewerb 11. Dezember 2017
Auswahl Teilnehmer Verhandlungsgespräche 18. Dezember 2017
Aufforderung zur Abgabe der Angebote 21. Dezember 2017
Abgabe der Erstangebote 23. Januar 2018
Verhandlungsgespräche 07. Februar 2018
Abgabeort der Bewerbung um Teilnahme
Adresse:
Hochbauamt
Landeshauptstadt Stuttgart
Abteilung 65-1 DLZ 3 3 Stock, Zimmer 319 / 321
Hauptstätter Straße 66
70178 Stuttgart
Dienstzeiten:
Montag bis Donnerstag 09.00 bis 11.30 Uhr und 13.00 bis 15.00 Uhr
Freitag 09.00 bis 11.30 Uhr
Abgabeart:
Postalisch: An die oben genannten Adresse. Bitte beiliegenden
Adressenaufkleber verwenden.
Persönlich: In den oben genannten Räumen zu den genannten Dienstzeiten.
Eine persönliche Zustellung ist nur während dieser Zeiten in den
angegebenen Räumen möglich. Bitte beiliegenden Adressenaufkleber
verwenden.
Abgabetermin: 11.12.2017 um 14:00 Uhr (Submissionstermin).
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer Baden- Württemberg im Regierungspräsidium Karlsruhe
Kapellenstr. 17
76131 Karlsruhe
Deutschland
E-Mail: [7]poststelle@rpk.bwl.de
Telefon: +49 07219260
Internet-Adresse:
[8]http://www.rp-karlsruhe.de/servlet/PB/menu/1159131/index.html
VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
9.11.2017

References

1. mailto:silke.rath@stuttgart.de?subject=TED
2. http://www.stuttgart.de/
3. mailto:vian@pesch-partner.de?subject=TED
4. http://www.pesch-partner.de/
5. mailto:vian@pesch-partner.de?subject=TED
6. http://www.pesch-partner.de/01_Ausgang/Anlagen_SCF_EU_ELT.zip
7. mailto:poststelle@rpk.bwl.de?subject=TED
8. http://www.rp-karlsruhe.de/servlet/PB/menu/1159131/index.html

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau