Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Peine - Baufertigstellung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017111409012934773 / 452650-2017
Veröffentlicht :
14.11.2017
Angebotsabgabe bis :
18.12.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45400000 - Baufertigstellung
51000000 - Installation (außer Software)
DE-Peine: Baufertigstellung

2017/S 218/2017 452650

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
DBE Deutsche Gesellschaftzum Bau und Betrieb vonEndlagern für
Abfallstoffe mbH
Eschenstr. 55
Peine
31224
Deutschland
Kontaktstelle(n): Birgit Tiede
Telefon: +49 5171/43-1412
E-Mail: [1]vergabe@dbe.de
Fax: +49 5171/43-1502
NUTS-Code: DE91A

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.dbe.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.subreport.de/E82264683
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Öffentlicher Auftraggeber gem. §99 Nr. 2 GWB
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Dritter gem. §9a Abs. 3 Atomgegesetz

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Umbau Dachgeschoss Pförtner 2 im Bergwerk Gorleben.
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45400000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Ausbau eines nichtausgebauten Dachgeschosses für eine Büronutzung
einschl. Sanitärer Anlagen und Elektroinstallation in einem vorhandenen
Pförtnergebäude 2.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 2
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, Aufträge unter
Zusammenfassung der folgenden Lose oder Losgruppen zu vergeben:

Die ausgeschriebenen Baugewerke Los 1 und die Gewerke der technischen
Ausrüstung Los 2 können einzeln Los "Baugewerke" und Los "technsichen
Ausrüstung oder zusammen (Gesamtmaßnahme) vergeben werden.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Umbau Dachgeschoss Pförtner 2
Los-Nr.: Los 1 Baugewerke
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45400000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE934
Hauptort der Ausführung:

Deutsche Gesellschaft zum Bau und Betrieb von Endlagern für
Abfallstoffe mbH (DBE) Bergwerk Gorleben Rottlebener Weg 1 29475
Gorleben.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Angabe der Hauptmassen für das Vergabeverfahren Abbrucharbeiten
Herstellen einer Öffnung ca. 4,50 m x 3.,00 m in 14 cm dicker
Stahlbetondecke Einbau einer Stahltreppe mit Betonwerksteinstufen, 1
x abgewinkelt, Höhe ca. 3,20 m, Breite ca. 1 i. L., 17 Steigungen
einschl. Geländer beidseitig Trockenbauarbeiten ca. 100 m^2 Außenwand
(einschl. Giebel ca. 180 m^2 Innenwände, teilweise mit Schallschutz
(einshl. Drempel) ca. 10 m^2 WC-Trennwände ca. 110 m^2 Verkleidung
Dachschrägen ca. 120 m^2 Fußboden in Trockenbauweise 4 Fenster 2,01 m x
1,20 m,

1 Außentür 1,01 m x 2,12 m, 4 Innentüren ca. 20 m^2 Dämmung unter der
verkleideten Stahlbetondecke Fliesenarbeiten ca. 25 m^2 Bodenfliesen
ca. 50 m^2 Wandfliesen Maler- u. Lackierarbeiten ca. 350 m^2
Wandflächen, Decken und Dachschrägen ca. 65 m^2 Linoleum Bodenbelag ca.
50 m^2 Nadelvliesbelag.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 3
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Umbau Dachgeschoss Pförtner 2
Los-Nr.: Los 2 tecjhnische Ausrüstung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
51000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE934
Hauptort der Ausführung:

Deutsche Gesellschaft zum Bau und Betrieb von Endlagern für
Abfallstoffe mbH (DBE) Bergwerk Gorleben Rottlebener Weg 1 29475
Gorleben.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Angabe der Hauptmassen für das Vergabeverfahren
Informationstechnologie Liefern und installieren von Datenleitungen,
Patchfeldern, Datendosen und Gebäudeverteilerschrank Ausstattung mit IT
Komponenten in 2 Räumen (2 Computer, 1 Beamer, 2 Telefone)
Niederspannungsanlagen Liefern und installieren von:

1 Umschalteinheit als Anschluss an die vorhandene Verteilung 1
Niederspannungsverteilung für die neue Installation ca. 15 m
Brüstungskanal ca. 720 m Elektroleitungen unterschiedlicher
Querschnitte ca. 45 St. Steckdosen, Schalter, Bewegungsmelder, Hohlwand
Verbindungsdosen ca. 25 LED Anbauleuchten Sanitär, Lüftung, Heizung
ca. 30 m Trinkwasserleitungen aus Edelstahl unterschiedlicher
Querschnitte, einschl. Formstücke, Absperr- und Entleerungsventile ca.
35 m Abwasserleitungen, PP, DN 50 mm bis DN125 mm Sanitärobjekte
komplett einschl. Montageelemente, Betätigungen, Armaturen, Anschlüsse,
Dämmungen für: 3 WC, 1 PP Becken, 2 Waschbecken, 1 Spüle/
Geschirrspüler Ausstattungen wie Warmwasserspeicher, Spiegel,
Seifenspender, Toilettenbürsten u. -halter, Toilettenpapierhalter,
Handtuchspender, Papierkorb Dämmungen / Brandschutzkomponenten an
Rohrleitungen unterschiedlicher Querschnitte 2 Lüftungsventilatoren (EG
530 m^3/h, OG 260 m^3/h) einschl. Anschlüsse über Dach ca. 40 m
Lüftungsleitungen als Wickelfalzrohre NW 100 mm bis NW 250 mm, einschl.
Schellen und Formstücke 8 St. Heizkörper inkl. Anschlüsse und
Thermostatventileca.

110 m Rohrleitungen, Kupfer, einschl. Formstücke, Enleerungs-, Absperr-
und Regulierungsventile Dämmarbeiten an der Heizungsanlage.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 3
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweise gemäß Formblatt 124 VHB Schweißnachweis.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 18/12/2017
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/03/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 18/12/2017
Ortszeit: 14:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Bundeskartellamt Vergabekammer des Bundes
Villemomblerstraße 76
Bonn
53123
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Zur Einlegung von Rechtsbehelfen ist der nachfolgend zitierte § 160 GWB
zu beachten.

§ 160 Einleitung, Antrag (1) Die Vergabekammer leitet ein
Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein.

(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem
öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in
seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 durch Nichtbeachtung von
Vergabevorschriften geltend macht.

Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete
Verletzung der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu
entstehen droht.

(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit 1. der Antragsteller den geltend
gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des
Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht
innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der
Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,3. Verstöße gegen
Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind,
nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur
Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, 4. mehr als 15
Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers,einer Rüge
nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt
unberührt.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/11/2017

References

1. mailto:vergabe@dbe.de?subject=TED
2. http://www.dbe.de/
3. https://www.subreport.de/E82264683

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau