Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Iran, Teheran, Isfahan, Teheran, Isfahan - Wirtschaftsreise Iran
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017111308021534696 / 855985-2017
Veröffentlicht :
13.11.2017
Anforderung der Unterlagen bis :
30.11.2017
Angebotsabgabe bis :
01.12.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
63515000 - Reisedienste
79997000 - Dienstleistungen für Geschäftsreisen
Wirtschaftsreise Iran

VHB-VOL VOL 3a
Vergabebekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
1 10.11.2017 21:07 Uhr - VMP
Vergabebekanntmachung
Vergabe-Nr.: 02 108-00005/2017-018
Bezeichnung des Verfahrens: Wirtschaftsreise Iran
1. Art der Vergabe
Öffentliche Ausschreibung
2. Bezeichnung der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle
Bezeichnung
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Postanschrift
Stiftsstrasse 9, 55116 Mainz
Zu Händen von Claudia Oppel
Telefon-Nummer 06131 / 16-2580
Telefax-Nummer 06131 / 16-172580
E-Mail-Adresse zentralevergabestelle@mwvlw.rlp.de
URL www.mwvlw.rlp.de
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
3. Bezeichnung der den Zuschlag erteilenden Stelle
wie Ziffer 2
Bezeichnung
Postanschrift
Telefon-Nummer
Telefax-Nummer
E-Mail-Adresse
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
4. Bezeichnung der Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind
wie Ziffer 2
Bezeichnung
Postanschrift
Telefon-Nummer
Telefax-Nummer
E-Mail-Adresse
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
Elektronische Angebote werden über den Vergabemarktplatz Rheinland-Pfalz (www.vergabe.rlp.de)
eingereicht.
5. Form der Angebote
Zugelassen ist: die Abgabe
elekronischer Angebote ausschließlich unter www.vergabe.rlp.de .
der Angebote in Schriftform.
VHB-VOL VOL 3a
Vergabebekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
2 10.11.2017 21:07 Uhr - VMP
6. Art und Umfang der Leistung sowie Ort der Leistungserbringung
Das rheinland-pfälzische Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau plant im Rahmen
des Außenwirtschaftsprogramms "Gemeinsam auf Auslandsmärkte 2018" vom 24.02. bis 01.03.2018 die
Durchführung einer Wirtschaftsreise in den Iran. An der Reise werden bis zu 35 Teilnehmer/innen teilnehmen.
Das Ziel der Maßnahme ist die Unterstützung kleiner und mittelständischer Unternehmen aus Rheinland-Pfalz
beim Eintritt in den ausländischen Markt sowie die Vermarktung des Wirtschaftsstandorts Rheinland-Pfalz.
Voraussetzung für die Durchführung dieser Wirtschaftsreise ist eine Teilnahme von mindestens 6 Unternehmen
aus Rheinland-Pfalz. Bei Teilnahme von weniger als 6 Unternehmen behält sich der Auftraggeber vor, die
Maßnahme nach Ablauf der Anmeldefrist abzusagen. Die für die Vorbereitung und Durchführung dieser
Wirtschaftsreise erforderlichen organisatorischen Leistungen werden im Wege einer Öffentlichen Ausschreibung
vergeben.
Leistungsort:
Iran, Teheran, Isfahan, Teheran, Isfahan
7. ggf. Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose
Eine Aufteilung in Lose ist nicht beabsichtigt.
8. ggf. Zulassung von Nebenangeboten
Nebenangebote werden nicht zugelassen.
9. etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist
Dauer: 3 Monate ab Auftragsvergabe
10. Bezeichung der Stelle, die die Vergabeunterlagen und die Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes
abgibt
Elektronische Adresse, unter der die Vergabeunterlagen abgerufen werden können:
Vergabemarktplatz Rheinland-Pfalz : www.vergabe.rlp.de
wie Ziffer 2
Bezeichnung
Postanschrift
Telefon-Nummer
Telefax-Nummer
E-Mail-Adresse
11. Ablauf der Angebotsfrist
01.12.2017 12:00 Uhr
12. Ablauf der Bindefrist
30.12.2017 23:59 Uhr
13. Höhe etwaiger geforderter Sicherheitsleistungen
Keine
14. Wesentliche Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind
VOL/B Der Vertragsentwurf ist auf der Vergabeplattform hinterlegt. Allgemeine Geschäftsbedingungen des
Auftragnehmers werden nicht Bestandteil des Vertrages.
15. Mit dem Angebot vorzulegenden Unterlagen zur Beurteilung der Eignung
Bedingung an die Auftragsausführung:
Im Angebotsschreiben sind Angaben zur Eignung zu machen, die die nachfolgenden Kenntnisse, Erfahrungen,
Fähigkeiten etc. umfassen: Umfassende Fachkenntnisse in den Bereichen Wirtschaft und Politik sowie
entsprechend qualifizierte Kontakte zu maßgebenden Organisationen, Entscheidungsträgern und Multiplikatoren
im Zielland. Fachbezogene Eignung und fachliche Kompetenz zur Realisierung der Maßnahme und
entsprechende Referenzen hinsichtlich vergleichbarer Projekte:
1. Organisation von Kooperationsgesprächen für Wirtschaftsteilnehmer
2. Organisation von Workshops
3. Organisation von politischen Gesprächen
VHB-VOL VOL 3a
Vergabebekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
3 10.11.2017 21:07 Uhr - VMP
Gute Kontakte mit den Vertretungen der Bundesrepublik Deutschland im Zielland sowie mit der jeweiligen
Regierung und hochrangigen Ent-scheidungsträgern der Wirtschaft, die eine intensive Zusammenarbeit
gewährleisten.
Absicherung sprachrelevanter und kultureller Belange durch den Einsatz von Mitarbeitern auf
Muttersprachniveau sowohl in Bezug auf die deutsche Sprache als auch in den Zielländern.
Langjährige Erfahrungen im Bereich Akquisition und Projektmanagement sowie in der Durchführung ähnlich
beschriebener Projekte.
Projekterfahrung mit kleinen und mittleren Unternehmen
Vorlage einer in Art und Umfang mit dem ausgeschriebenen Auftrag vergleichbaren Referenzliste über in den
letzten drei Jahren erbrachte Leistungen mit internationalem Bezug unter Angabe des Rechnungswertes, der
Leistungszeit sowie der öffentlichen und privaten Auftraggeber.
Nachweise über Ausbildungs-, Sprach- und Tätigkeitsprofile der für das Projekt vorgesehenen Personen. Aus
den jeweiligen Nachweisen muss hervorgehen, dass der Projektleiter über einen akademischen Abschluss
bzw. über eine mindestens 3-jährige Erfahrung im Bereich der Export- und Marktberatung verfügt. Es ist eine
Eigenerklärung beizufügen, dass der Projektleiter während der Laufzeit des Projekts in nicht mehr als maximal
drei weiteren vergleichbaren Projekten zeitgleich als Projektleiter oder für andere Aufgaben zeitgleich mit
einer vergleichbaren Arbeitsbelastung eingesetzt werden wird und der Projektleiter für das Projekt auf noch
zumindest einen weiteren, fest angestellten Mitarbeiter zugreifen kann. Es ist ebenfalls eine Eigenerklärung
beizufügen, dass dieser Mitarbeiter in nicht mehr als maximal drei weiteren vergleichbaren Projekten zeitgleich
oder für andere Aufgaben zeitgleich mit einer vergleichbaren Arbeitsbelastung eingesetzt werden wird und
alle für das Projekt vorgesehenen Personen über deutsche sowie Sprachkenntnisse des Ziellandes auf
Muttersprache-Niveau verfügen. Darüber hinaus ist nachzuweisen, dass es sich bei mindestens einer für das
Projekt vorgesehenen Person um einen lokalen Mitarbeiter im Zielland handelt.
Nachweis über die persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers:
Eigenerklärung zu Eignung, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit. Das Formular ist auf der Vergabeplattform
hinterlegt.
Nachweis über die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Eigenerklärung zu Eignung, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit. Das Formular ist auf der Vergabeplattform
hinterlegt.
Nachweis über die technische Leistungsfähigkeit:
Angabe über die dem Bieter zur Verfügung stehende technische Ausrüstung für die Ausführung der zu
vergebenden Leistung in Form einer Eigenerklärung.
Sonstiger Nachweis
Sollte eine Bietergemeinschaft gebildet werden, so haben alle Teilnehmer an der Bietergemeinschaft ihre
Eignung, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit durch entsprechende Eigenerklärungen nachzuweisen.
Die Bietergemeinschaft hat im Angebot einen vertretungsberechtigten Ansprechpartner zu benennen. Die
Bildung einer Bietergemeinschaft nach Ablauf der Angebotsfrist ist ausgeschlossen. Sollten Teile des Auftrags
an Nachunternehmen vergeben werden, so sind die Teile des Auftrags, für die eine Unterauftragsvergabe
beabsichtigt ist, zu benennen. Vor Zuschlagserteilung müssen die Nachunternehmer benannt werden und vom
Bieter nachgewiesen werden, dass ihm die erforderlichen Mittel der Unterauftragnehmer zur Verfügung stehen.
16. Angabe der Zuschlagskriterien
Wertungsmethode: Wirtschaftlich günstigstes Angebot gemäß der im Anschreiben oder den Vergabeunterlagen
angegebenen Kriterien.
17. Sonstiges
Die Flugdaten können sich noch ändern. Der den Ausschreibungsunterlagen beigefügte Programmentwurf kann
sich ebenfalls noch geringfügig ändern. Bitte füllen Sie zur Angebotserstellung das als Word- Dokument zum
Download hinterlegte Preisblatt aus. Die Eigenerklärung zur Bestätigung der Eignung, Leistungsfähigkeit und
Zuverlässigkeit ist dort ebenfalls hinterlegt. Diese Erklärung ist als Nachweis über die persönliche Lage der
Wirtschaftsteilnehmer und als Nachweis über die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit zwingend
erforderlich. Die Eignung ist im Angebotsschreiben darzulegen.
Bekanntmachungs-ID: CXPDYYAY642

Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-rlp-landrlp/2017/11/4592.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau