Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bad Salzungen - Leerung von Klärgruben oder Faulbecken
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017101209254381073 / 403919-2017
Veröffentlicht :
12.10.2017
Anforderung der Unterlagen bis :
14.11.2017
Angebotsabgabe bis :
14.11.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamt- oder Teilangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
90460000 - Leerung von Klärgruben oder Faulbecken
DE-Bad Salzungen: Leerung von Klärgruben oder Faulbecken

2017/S 196/2017 403919

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Wasser und Abwasser Verband Bad Salzungen
Eisenacher Str. 2a
Zu Händen von: Axel Zäuner
36433 Bad Salzungen
Deutschland
Telefon: +49 63013895105
E-Mail: [1]info@ib-axel-zaeuner.de
Fax: +49 63013896194

Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen
für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem)
verschicken: die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Wasser und Abwasser
Verband Bad Salzungen
Eisenacher Straße 2a
36433 Bad Salzungen
Deutschland
I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher
Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Fäkalschlammentsorgung und Abtransport des Grubeninhaltes im
Verbandsgebiet des Wasser und Abwasser-Verbandes Bad Salzungen.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 16: Abfall- und Abwasserbeseitigung,
sanitäre und ähnliche Dienstleistungen

NUTS-Code DEG0P
II.1.3)Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder
zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Entsorgung und Abtransport des Schlammes aus Kleinkläranlagen sowie des
Inhaltes aus abflusslosen Gruben zur Kläranlage Bad Salzungen.
II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

90460000
II.1.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8)Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für ein oder mehrere Lose
II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2)Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang:
Geschätzter Wert ohne MwSt: 500 000 EUR
II.2.2)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Laufzeit in Monaten: 24 (ab Auftragsvergabe)

Angaben zu den Losen
Los-Nr: 1 Bezeichnung: Fäkalschlammentsorgung und Abtansport des
Grubeninhaltes aus dem Verbandgebiet des Wasser und Abwasser-Verbandes
Bad Salzungen
1)Kurze Beschreibung
Entsorgung und Abtransport des Schlammes aus Kleinkläranlagen sowie des
Inhaltes aus abflusslosen Gruben zur Kläranlage Bad Salzungen,
Los 1 beinhaltet folgende Ortschaften:
Bad Liebenstein mit den Ortsteilen Altenstein, Atterode, Bairoda,
Glücksbrunner Werke, Meimers, Profisch, Raboldsgrube, Schweina, Sorga,
Steinbach.
Bad Salzungen mit den Ortsteilen, Hohleborn, Kaltenborn, Kloster,
Langenfeld, Sorghöfe, Wildprechtroda.
Barchfeld-Immelborn mit den Ortsteilen Barchfeld, Ettmarshausen,
Hauenhof, Immelborn, Übelroda.
Frauensee mit den Ortsteilen Knottenhof, Möllersggrund, Schergeshof,
Springen.
Krayenberggemeinde mit den Ortsteilen Dietlas, Dorndorf, Kambachsmühle,
Kieselbach, Kirstingshof, Merkers.
Leimbach mit den Ortsteilen Hermannsroda, Hämbach, Kaiseroda.
Moorgrund mit den Ortsteilen Gräfen-Nitzendorf, Gumpelstadt, Möhra,
Waldfisch, Witzelroda.
Stadtlengsfeld mit den Ortsteilen Gehaus, Hohenwart, Menzengraben,
Tiefenort mit den Ortsteilen Dönges, Hämbach, Hüttenhof, Oberrohn,
Unterrohn, Weißendiez.
Urnshausen mit den Ortsteilen Bernshausen, Hartschwinden.
Weilar mit dem Ortsteil Bayershof.
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

90460000
3)Menge oder Umfang
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des
Auftrags
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 2 Bezeichnung: Fäkalschlammentsorgung und Abtansport des
Grubeninhaltes aus dem Verbandgebiet des Wasser und Abwasser-Verbandes
Bad Salzungen
1)Kurze Beschreibung
Entsorgung und Abtransport des Schlammes aus Kleinkläranlagen sowie des
Inhaltes aus abflusslosen Gruben zur Kläranlage Bad Salzungen,
Los 2 beinhaltet folgende Ortschaften:
Birx.
Brunnhartshausen mit den Ortsteilen Föhlritz, Steinberg.
Buttlar mit den Ortsteilen Bermbach, Borbels, Mieswarz, Wenigentaft.
Dermbach mit den Ortsteilen Glattbach, Lindenau, Lindigshof, Mebritz,
Oberalba, Unteralba.
Diedorf.
Geisa mit den Ortsteilen Apfelbach, Borsch, Bremen, Geblar, Geismar,
Hüttenmühle, Ketten, Lützenbachshof, Otzbach, Reinhards, Spahl, Walkes,
Wiesenfeld,
Gerstengrund,
Kaltennordheim mit den Ortsteilen Andenhausen, Empfertshausen,
Fischbach, Kaltenlengsfeld, Klings.
Kaltensundheim.
Kaltenwestheim mit dem Ortsteil Mittelsdorf,
Neidhartshausen.
Oberweid.
Oechsen mit dem Ortsteil Lenders,
Schleid mit den Ortsteilen Kranlucken, Motzlar, Oberrothof /
Unterrothof, Zitters.
Unterbreizbach mit den Ortsteilen Deicheroda, Hüttenroda, Mosa,
Mühlwärts, Pferdsdorf, Räsa, Sünna.
Vacha mit den Ortsteilen Busengraben, Mariengart, Martinroda, Masbach,
Oberzella, Rodenberg, Völkershausen, Willmanns, Wölferbütt.
Wiesenthal.
Zella.
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

90460000
3)Menge oder Umfang
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des
Auftrags
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
Allgemeine Vertragsbedingeungen für die Ausführung von Leistungen
(VOL/A);
Ergänzende Vertragsbedingungen zur Tariftreue und Entgeltgleichheit (§§
10 und 12 Abs. 2 ThürVgG).
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird:
Bietergemeinschaften haben eine Erklärung über den bevollmächtigten
Vertreter gegenüber beim Auftraggeber zu gesamtschuldnerischen Haftung
abzugeben.
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Eigenerklärung des Bieters über die Erfüllung
der Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben,
Erklärung des Bieters, dass er keine schweren Verfehlungen begangen
hat, die seine Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt.
III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen:
Der Bieter hat eine Referenzliste über die in den letzten 3 Jahren
ausgeführte Leistungen im Rahmen der Entsorgung und Dienstleistungen
bzgl. Fäkalschlammentsorgung, Transport und Grubenentsorgung etc. zum
Angebot abzugeben.
III.2.4)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten: nein
III.3.2)Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen
Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der
Dienstleistung verantwortlich sind: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Offen
IV.1.2)Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
IV.1.3)Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der
Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden
Unterlagen bzw. der Beschreibung
Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die
Einsichtnahme: 14.11.2017 - 12:00
Kostenpflichtige Unterlagen: ja
Preis: 20 EUR
Zahlungsbedingungen und -weise: Banküberweisung an Kreissparkasse
Kaiserslautern, BIC: MALADE51KLK, IBAN: DE31540502200000979559,
Verwendungszweck LV Bad Salzungen.
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
14.11.2017 - 13:00
IV.3.5)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur
Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7)Bindefrist des Angebots
bis: 31.1.2018
IV.3.8)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 14.11.2017 - 13:00

Ort:

Wasser und Abwasser- Verband, Eisenacher Straße 2a, 36433 Bad Salzungen
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: nein

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das
aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Thüringer Landesverwaltungsamt, Vergabekammer Nachprüfstelle
Postfach 2249
99403 Weimar
Deutschland
E-Mail: [2]poststelle@tlvwa.thueringen.de
Telefon: +49 36137700
Fax: +49 36137737190
VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Etwaige Vergabeverstöße muss der Bewerber/Bieter gemäß §107 Abs. 3 Nr.
1 GWB unverzüglich rügen.
Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, sind nach§ 107 Abs. 3 Nr. 2 GWB spätestens bis zum
Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Abgabe der
Teilnahmeanträge gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Verstöße gegen
Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind,
sind nach §1 07 Abs. 3 Nr. 3 GWB spätestens bis zum Ablauf der Frist
zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.
Ein Vergabenachprüfungsantrag ist innerhalb von 15 Kalendertagen nach
der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen,
bei der Vergabekammer einzureichen.
VI.4.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10.10.2017

References

1. mailto:info@ib-axel-zaeuner.de?subject=TED
2. mailto:poststelle@tlvwa.thueringen.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau