Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Steinfurt - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017101209112779779 / 402920-2017
Veröffentlicht :
12.10.2017
Angebotsabgabe bis :
14.11.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
DE-Steinfurt: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

2017/S 196/2017 402920

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Kreis Steinfurt
Tecklenburger Str. 10
Steinfurt
48565
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle
Telefon: +49 2551691290
E-Mail: [1]vergabestelle@kreis-steinfurt.de
Fax: +49 25516991290
NUTS-Code: DEA37

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.kreis-steinfurt.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXPWYY29HPY
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXPWYY29HPY
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fachplanungsleistungen für die Technik einer neuen integrierten BOS
Leitstelle für Feuerschutz, Rettungsdienst und Gefahrenabwehr
Redundanzleitstelle und Vernetzung mit einer Nachbarleitstelle.
Referenznummer der Bekanntmachung: 30-32-48-EU
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71240000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Es ist beabsichtigt ein neues autarkes Gebäude der Gefahrenabwehr auf
einem kreiseigenen Grundstück in Steinfurt zu errichten sowie an einem
weiteren Standort die gesetzlich vorgeschriebene Redundanz sowohl für
den Kreis Steinfurt als auch für einen Nachbarkreis zu errichten.

Der Kreis Steinfurt schreibt die Fachplanungsleistungen für die Technik
einer darin vorgesehenen neuen integrierten Leitstelle für Feuerschutz,
Rettungsdienst und Gefahrenabwehr aus.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA37
Hauptort der Ausführung:

Kreis Steinfurt; Tecklenburger Str. 10; 48565; Steinfurt.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es ist beabsichtigt ein neues autarkes Gebäude der Gefahrenabwehr auf
einem kreiseigenen Grundstück in Steinfurt zu errichten sowie an einem
weiteren Standort die gesetzlich vorgeschriebene Redundanz sowohl für
den Kreis Steinfurt als auch für einen Nachbarkreis zu errichten.

Der Kreis Steinfurt schreibt die Fachplanungsleistungen für die Technik
einer darin vorgesehenen neuen integrierten Leitstelle für Feuerschutz,
Rettungsdienst und Gefahrenabwehr aus.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Es sind Optionen vorgesehen, diese ergeben sich aus der
Leistungsbeschreibung.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweis der Berufszulassung (Ausschlusskriterium).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Beleg einer Berufshaftpflichtversicherung über mind. 2 500 000 EUR für
Personenschäden und 2 500 000 EUR für sonstige Schäden. Die
Ersatzleistung der Versicherung muss mindestens die zweifache der o. g.
Deckungssummen pro Jahr betragen; Alternativ: schriftliche Zusage des
Versicherers über die Bereitschaft zur Erhöhung der Deckungssummen auf
die genannten Größen im Auftragsfall. (Ausschlusskriterium)

Erklärung über den Gesamtumsatz in den letzten 3 Jahren (mind. 800 000
EUR/ Jahr Ausschlusskriterium)

Erklärung über den Umsatz mit vergleichbaren Leistungen in den letzten
3 Jahren (mind. 800 000 EUR/ Jahr Ausschlusskriterium) Soweit der
Bieter seine Geschäftstätigkeit noch keine drei Geschäftsjahre ausübt,
genügt die Angabe der Umsatzzahlen der (Rumpf-)Geschäftsjahre ab Beginn
der Geschäftstätigkeit. Für Rumpfgeschäftsjahre wird der Umsatz auf
volle Geschäftsjahre hochgerechnet.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Darlegung, inwieweit die oder der Auftragnehmer in der Lage ist, die
durchzuführenden Arbeiten auch bei Ausfällen im Projektteam zu
gewährleisten.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit, dass in der Person des Bieters
keiner der in § 123 GWB und § 124 GWB genannten Ausschlussgründe
vorliegt (Ausschlusskriterium)

Der Bieter muss diese Erklärungen, soweit er für den Zuschlag
vorgesehen ist, innerhalb einer kurzen Frist nachreichen. Wird die
Erklärung nicht fristgerecht eingereicht, so ist das Angebot zwingend
auszuschließen und der nächste Bieter wird aufgefordert, die Erklärung
vorzulegen:

Eigenerklärung zu Tariftreue und Mindestentlohnung.

Verpflichtungserklärung zur Frauenförderung und Förderung der
Vereinbarkeit von Beruf und Familie.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 14/11/2017
Ortszeit: 10:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/12/2017
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 14/11/2017
Ortszeit: 10:30
Ort:

48565 Steinfurt, Tecklenburger Str. 10, Raum 3026.
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Keine Anwesenheit von Bietern oder sonst interessierten Personen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXPWYY29HPY.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Westfalen
Albrecht-Thaer-Str. 9
Münster
48147
Deutschland
Telefon: +49 2514111691
E-Mail: [5]vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de
Fax: +49 25141112165

Internet-Adresse:[6]http://www.bezreg-muenster.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Sofern ein Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren
erkannt wurde, ist der Verstoß gegenüber dem Auftraggeber innerhalb von
10 Kalendertagen zu rügen. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die
aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, sind spätestens bis Ablauf
der in der Bekanntmachung genannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur
Bewerbung zu rügen. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind spätestens bis zum Ablauf der in
der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur
Bewerbung zu rügen. Ein Antrag auf Nachprüfung ist innerhalb von 15
Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge
nicht abhelfen zu wollen, zu stellen.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/10/2017

References

1. mailto:vergabestelle@kreis-steinfurt.de?subject=TED
2. http://www.kreis-steinfurt.de/
3. https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXPWYY29HPY
4. https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXPWYY29HPY
5. mailto:vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de?subject=TED
6. http://www.bezreg-muenster.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau