Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bad Kissingen - Hotels und Restaurants
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017101209020578913 / 402043-2017
Veröffentlicht :
12.10.2017
Angebotsabgabe bis :
30.11.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
45212400 - Hotels und Restaurants
45212411 - Bau von Hotels
70122100 - Verkauf von Grundstücken
55000000 - Dienstleistungen des Hotel- und Gaststättengewerbes und des Einzelhandels
55130000 - Sonstige Hotel-Dienstleistungen
98334000 - Wellness
85140000 - Diverse Dienstleistungen im Gesundheitswesen
DE-Bad Kissingen: Hotels und Restaurants

2017/S 196/2017 402043

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadtwerke Bad Kissingen GmbH
Würzburger Straße 5
Bad Kissingen
97688
Deutschland
Kontaktstelle(n): Herr Geschäftsführer Manfred Zimmer
Telefon: +49 971826220
E-Mail: [1]ausschreibung.grundstueck@stwkiss.de
Fax: +49 971826299
NUTS-Code: DE265

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.stwkiss.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]http://stwkiss.de/index.php?site=ausschreibungen
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Stadtwerk
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Energie- und Wasserversorgung, Verkehrsbetrieb und
Bäderbetrieb

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Grundstücksverkauf mit Baubedingung und Anbindung an die KissSalis
Therme mittels Bademantelgang sowie Mitnutzungsvertrag betreffend die
Therme.
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45212400
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Planung, Realisierung und dauerhaft erfolgreicher Betrieb eines
Thermenhotels mit direkter räumlicher als auch inhaltlicher Verknüpfung
zur KissSalis Therme (mittels Bademantelgang) getragen von dem
nachhaltigen Ziel eine zukunftsweisende Positionierung und
Weiterentwicklung des Hotel in Verbindung mit der Therme für die
Beteiligten zu erreichen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45212411
70122100
55000000
55130000
98334000
85140000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE265
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Auftraggeberin ist Eigentümerin der 2004 errichteten Kiss Salis
Therme sowie eines angrenzenden Grundstücks mit einer Größe von ca.
13.650 m^2.

Die Kiss Salis Therme ist eine gesundheits- und wellnessorientierte
Thermenlandschaft mit ca. 1 000 m^2 Thermalbecken im Innen-und
Außenbereich, einem großzügigem Saunapark und einem umfassenden und
innovativen Wellnessbereich (Moor-Aktivbereich, Sabiamed, Gradierwerk
u. a.). Ein Fitnessbereich ist unmittelbar in der Thermenlandschaft
integriert. Weitere Daten und Informationen zur KissSalis Therme sind
über folgenden Link abrufbar: [4]http://www.kisssalis.de/

Für 2018 ist eine Erweiterung des Saunabereiches der Therme eingeplant.
Möglichst zeitgleich mit der Errichtung des Thermenhotels soll eine
Erweiterung des Wellnessbereiches erfolgen. Die Therme soll überdies
durch eine neu zu errichtende Schwimmhalle eine wesentliche
Nutzungserweiterung erfahren.

Da das angrenzende Grundstück im Hinblick auf die Exklusivität der
Therme überaus attraktiv für potentielle Investoren ist, beabsichtigt
die Auftraggeberin, dieses Grundstück zum Zwecke der Errichtung und des
dauerhaften Betriebs eines Thermenhotels an einen Investor oder
Bauträger zu verkaufen. Das zu errichtende Hotel ist über einen
sogenannten Bademantelgang, der ebenfalls vom Investor gebaut werden
muss, mit der Therme zu verbinden. Wegen dieser Verkaufsbedingungen
erfolgt vorsorglich eine Ausschreibung des ansonsten
vergaberechtsfreien Grundstücksverkaufs nach den Vergaberegelungen für
Bauaufträge.

Das Hotel sollte mit 120-150 Zimmern mindestens im 4 Sterne-Segment
geplant werden und soll zur Attraktivitätssteigerung diese beschriebene
direkte Anbindung an die Therme erhalten. Die Therme bietet dem Hotel
und seinen Gästen damit eine Vielzahl von unmittelbaren, attraktiven
Bade-, Sauna und Wellness-Angeboten. Eine enge Kooperation des Hotels
mit der Therme in jeder Form wird erwünscht und erwartet.

Zur Umsetzung dieses Vorhabens wird ein Käufer gesucht, bei dem es sich
z. B. um einen Investor oder eine Investorengemeinschaft handeln kann.
Dabei wird von dem Investor/der Investorengemeinschaft erwartet, dass
ein zielführendes und zukunftsfähiges Nutzungskonzept sowie ein
Bebauungsvorschlag im Wettbewerb entwickelt werden. Diese Konzeption
ist umzusetzen. Dabei soll auch die Gestaltung der angrenzenden
öffentlich zugängigen Freiräume, Grünstrukturen und
Erschließungsbereiche qualitätsvoll berücksichtigt werden.

Im Rahmen der anstehenden Ausschreibung soll die technisch,
wirtschaftlich und gestalterisch beste sowie funktionsgerechteste
Lösung ermittelt werden. Die Ausschreibung erfolgt funktional, um dem
Investor/der Investorengemeinschaft den notwendigen Freiraum zu geben,
kreative, konzeptionelle, wirtschaftliche und innovative Lösungen zu
entwickeln.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 240
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

In Ergänzung zum Vertrag über den Verkauf des für den Hotelneubau
vorgesehenen Grundstücks ist der Abschluss eines Vertrages über die
Nutzung der Therme beabsichtigt. Der Nutzungsvertrag soll die
angegebene Laufzeit von 20 Jahren haben. Er verlängert sich um jeweils
3 weitere Jahre, wenn er nicht mit einer Frist von 12 Monaten vor
Ablauf schriftlich gekündigt wird, höchstens aber auf 29 Jahre.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Gegenstand der Ausschreibung ist ein Grundstücksverkauf mit
Baubedingung, der § 103 Abs. 3 S. 2 GWB als öffentlicher Bauauftrag
ausgeschrieben wird. Der Grundstückskaufvertrag und die mit ihm
zusammenhängenden Verträge bedürfen der notariellen Beurkundung, die
unmittelbar im Anschluss an die Zuschlagserteilung erfolgen soll.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Zum Nachweis der Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung verlangt
der Auftraggeber die Eintragung der Bewerber in das Handelsregister
ihres Sitzes oder Wohnsitzes, § 6a Nr. 1 VOB/A-EU.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Zum Nachweis der beruflichen und technischen Leistungsfähigkeit
verlangt der Auftraggeber gemäß § 6a Nr. 3 lit. a) VOB/A-EU Angaben
über die Ausführung von mindestens einer Leistung in den letzten bis zu
5 abgeschlossenen Kalenderjahren, die mit der zu vergebenden Leistung
vergleichbar sind (Referenzen). Die Angabe von Referenzen hat mit
namentlich bezeichnetem Ansprechpartner, Telefonnummer, Telefaxnummer,
E-Mail-Anschrift und Postanschrift zu erfolgen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Die Vergleichbarkeit der angegebenen Referenzen wird bejaht, wenn durch
sämtliche angegebenen Referenzen mindestens zusammenfassend (nicht
jeweils pro Referenz) folgende Teilleistungen abgebildet sind:

(1.) Realisierung eines Hotelneubaus mit mindestens 100 Zimmern.

(2.) Betrieb eines Hotels mit mindestens 100 Zimmern.

(3.) Erstellung und erfolgreiche Umsetzung eines Nutzungskonzepts für
ein Hotel mit Bezügen zu Sport-, Freizeit-, Bäder- oder
Wellnessangeboten.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Siehe Vergabeunterlagen.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 30/11/2017
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Mittelfranken, Vergabekammer Nordbayern
Ansbach
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/10/2017

References

1. mailto:ausschreibung.grundstueck@stwkiss.de?subject=TED
2. http://www.stwkiss.de/
3. http://stwkiss.de/index.php?site=ausschreibungen
4. http://www.kisssalis.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau