Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bamberg - Dienstleistungen des Sozialwesens und zugehörige Dienstleistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017081209140185818 / 319671-2017
Veröffentlicht :
12.08.2017
Angebotsabgabe bis :
11.09.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
85300000 - Dienstleistungen des Sozialwesens und zugehörige Dienstleistungen
DE-Bamberg: Dienstleistungen des Sozialwesens und zugehörige Dienstleistungen

2017/S 154/2017 319671

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadt Bamberg, FB 6A/Zentrale Beschaffungs- und Vergabestelle
Untere Sandstraße 34
Bamberg
96049
Deutschland
Kontaktstelle(n): FB 6A/Zentrale Beschaffungs- und Vergabestelle
Telefon: +49 951871216
E-Mail: [1]vergabestelle@stadt.bamberg.de
Fax: +49 951871957
NUTS-Code: DE241

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.stadt.bamberg.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]http://tinyurl.com/y6u785dq
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]www.auftraege.bayern.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gesamtkonzept Jugendsozialarbeit.
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
85300000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Leistungen für das Gesamtkonzept Offene Jugendsozialarbeit und
aufsuchende Jugendarbeit/Streetwork für das Stadtgebiet Bamberg.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE241
Hauptort der Ausführung:

Bamberg.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Leistungen für das Gesamtkonzept Offene Jugendsozialarbeit und
aufsuchende Jugendarbeit/Streetwork für das Stadtgebiet Bamberg.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2018
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Verlängerungsoption um 24 Monate.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Der Bewerber muss außer den Eignungsnachweisen 6 Kurzkonzepte vorlegen,
die zusammen 200 Punkte ergeben. Es muss eine Mindestpunktzahl von 125
erreicht werden. Die drei Bewerber mit der höchsten Punktzahl werden
aufgefordert.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Laufzeit des Vertrages 48 Monate. Verlängerungsoption um 24 Monate.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1. Der Träger muss Gemeinnützigkeit und Umsatzsteuerbefreiung vorweisen
können. Dies hat den Hintergrund, dass z. B. Spendenquittungen
ausgestellt und die 19%ige Umsatzsteuer nicht abgeführt werden muss. Es
kann daher das volle Auftragsvolumen in das Projekt/Personal vor Ort
investiert werden.

2. Der Träger muss über qualifiziertes und erfahrenes Personal
verfügen. Eine ausreichende Qualifikation liegt vor, wenn Mitarbeitende
ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik oder einen
vergleichbaren Abschluss (insbesondere als Erzieher m/w bzw. als
Heilerziehungspfleger m/w) vorweisen können. Der Träger hat gem. § 72a
SGB VIII sicherzustellen, dass Personen mit einschlägigen Vorstrafen
von der Tätigkeit ausgeschlossen sind.

3. Der Träger muss eine Mindestgröße von 35 Mitarbeitern nachweisen, um
eine angemessene Präsenz vor Ort in den Jugendzentren und eine
ausreichende Vertretungsregelung gewährleisten zu können.

4. Der Träger muss Referenzen vorlegen, dass er bereits Erfahrung in
der Offenen und auf-suchenden Jugendarbeit in einer
Stadt/Gebietskörperschaft vergleichbarer Größe erworben hat.

5. Der Träger muss Kenntnisse in der Steuerung von Projekten und
Angeboten über Ziele, Kennzahlen und Leistungsvereinbarungen besitzen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe auch III. 1.2.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Vorlage von Kurzkonzepten zu folgenden Bereichen:

Teilbereich Max. erreichbare Punkte

A)

Gesamtplanung Offene Jugendarbeit im Stadtgebiet Bamberg

50

B)

Jugendzentrum Margaretendamm 12a

Pädagogische Konzeption und inhaltliche Ausrichtung der Arbeit und
Angebote

40

C)

Jugendtreff Kloster-Langheim-Str. 11

Pädagogische Konzeption und inhaltliche Ausrichtung der Arbeit und
Angebote

20

D)

Jugendtreff Gaustadter Hauptstr. 44

Pädagogische Konzeption und inhaltliche Ausrichtung der Arbeit und
Angebote

20

E)

Aufsuchende Jugendarbeit/Streetwork im Stadtgebiet Bamberg

Pädagogische Konzeption und inhaltliche Ausrichtung der Arbeit und
Angebote

30

F)

Spenden- und Fördermittelakquise zur Unterstützung und Ausweitung der
Angebote der offenen und aufsuchenden Jugendarbeit

40.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 11/09/2017
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 04/10/2017
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 29/12/2017
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Der Teilnahmeantrag ist formlos zu stellen; für die Konzepte gilt:

Jedes Konzept darf dabei einen Umfang von 5 DIN A 4 Seiten (Schriftart
Arial, 12 pt, Zeilenabstand 1,5, Seitenränder alle Richtungen 2, 5 cm)
nicht überschreiten.

Es ist eine Mindestpunktzahl von 125 der max. erreichbaren 200 Punkte
zu erzielen.

Das Verhandlungsverfahren wird mit max. 3 Bietern durchgeführt (§ 17
Abs. 4 Satz 2 VgV).
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Nordbayern bei der Regierung von Mittelfranken
Promenade 27
Ansbach
91522
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Es ist insb. § 134 Abs. 2, § 135 Abs.2 und § 160 Abs. 3 GWG zu
beachten.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Nordbayern bei der Regierung von Mittelfranken
Promenade 27
Ansbach
91522
Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/08/2017

References

1. mailto:vergabestelle@stadt.bamberg.de?subject=TED
2. http://www.stadt.bamberg.de/
3. http://tinyurl.com/y6u785dq
4. http://www.auftraege.bayern.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau