Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-München - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017081209135685808 / 319679-2017
Veröffentlicht :
12.08.2017
Angebotsabgabe bis :
11.09.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
72000000 - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
DE-München: IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung

2017/S 154/2017 319679

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
MDK Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Bayern
Haidenauplatz 1
München
81667
Deutschland
Telefon: +49 89-67008-0
E-Mail: [1]vergabe@mdk-bayern.de
Fax: +49 89-67008-442
NUTS-Code: DE2

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.mdk-bayern.de/vergabeverfahren
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.vergabe-marktplatz.de/NetServer/TenderingProcedureDetail
s?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-15dcc782166-73eeb5c16283af64
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
MDK Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Bayern
Haidenauplatz 1
München
81667
Deutschland
Telefon: +49 89-67008-0
E-Mail: [4]vergabe@mdk-bayern.de
Fax: +49 89-67008-442
NUTS-Code: DE2

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [5]www.mdk-bayern.de/vergabeverfahren
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
MDK Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Bayern
Haidenauplatz 1
München
81667
Deutschland
Telefon: +49 89-67008-0
E-Mail: [6]vergabe@mdk-bayern.de
Fax: +49 89-67008-442
NUTS-Code: DE2

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]www.mdk-bayern.de/vergabeverfahren
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Sozialwesen

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Windows 10 Rollout.
Referenznummer der Bekanntmachung: MDK-2017-0008
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Windows 10 Rollout.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE2
Hauptort der Ausführung:

Bayernweit.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Migration von Windows 10 für rd. 1 400 Arbeitsplätze, Aufrüstung der
Arbeitsplätze, Grundeinweisung der Nutzer an 26 Standorten des AG in
Bayern.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/02/2018
Ende: 31/08/2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Auswahl über mindestens 3 vergleichbare Referenzen, die in den
Bwerbungsunterlagen Anlage 6 abgefragt werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eigenerklärung zur Nichtvorlage von Ausschlussgründen gemäß §§ 123 und
124 GWB;

Projektsprache Deutsch; Mindestanforderung Level C1 des europäischen
Referenzrahmens

Geforderte Zertifizierungen zur Qualitätssicherung als Nachweis zur
technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit, DIN EN ISO 9001 oder
vergleichbar;

Auf Verlangen des AG Nachweis der Ernennung eines Beauftragten für den
Datenschutz nach Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) § 4 f und § 4 g
sofern er per Gesetz zur Ernennung eines Datenschutzbeauftragten nach
BDSG verpflichtet ist.

Eigenerklärung zur Bereitschaft des Nachweises einer
Betriebshaftpflichtversicherung im Zuschlagsfall, Versicherungsschutz
in Höhe von mindestens 500 000 EUR pro Schadensfall für schuldhaft
verursachte Personen- und Sachschäden; dass ein Versicherungsschutz
in Höhe von mindestens 500 000 EUR pro Schadensfall für schuldhaft
verursachte Vermögensschäden, Bestehen des Versicherungsschutzes
während der Laufzeit des Vertrages; Die sonstigen Bedingungen des
Versicherungsschutzes entsprechen den allgemeinen Bedingungen innerhalb
des Großkunden- und Konzerngeschäfts der in der Europäischen Union
zugelassenen Versicherer.

Erklärung zur Bewerbung als Bewerbergemeinschaft

Erklärung zum Einsatz von Unterauftragnehmer;

Scientology-Erklärung;

Eigenerklärung zur Erklärung zur Vermeidung des Erwerbs von Produkten
aus ausbeuterischer Kinderarbeit.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Beschäftigtenzahl im letzten Geschäftsjahr > 25 festangestellte
Mitarbeiter;

Umsatz im letzten Geschäftsjahr in Europa > 1 000 000 EUR; Umsatz im
Tätigkeitsbereich des Auftrages;

Eigenkapital und Eigenkapitalquote.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Der Nachweis der Technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit ist
über die Nennung von Referenzprojekten zu führen. Zu nennen sind min. 3
Referenzen in vergleichbaren Projekten. Die genannten Referenzen werden
nach folgenden Hauptkriteriengruppen gewichtet bewertet.

Auftraggeber zur Referenz 10 %;° Übersicht zur Referenz 10 %;

Fachliche Rahmenbedingungen zur Referenz 80 %.

Die Bewertung der Einzelkriterien zu jeder Referenz ergeben einen
Punktwert zw. 0 und 10. Über alle genannten Referenzen wird ein
arithmetisches Mittel gebildet. Werden weniger als drei Referenzen
genannt, gehen die fehlenden Referenzen mit 0 Punkten in die
Durchschnittsberechnung ein. Der Durchschnittsmindestwert für die
Eignung sind 6 Punkte.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 11/09/2017
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 29/09/2017
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/01/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Oberbayern Vergabekammer Südbayern
Maximilianstraße 39
München
80538
Deutschland
Telefon: +49 89-2176-2411
E-Mail: [8]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 89-2176-2847

Internet-Adresse:[9]https://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde
/mittelinstanz/vergabekammer/
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein
Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3
Nr. 4 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/08/2017

References

1. mailto:vergabe@mdk-bayern.de?subject=TED
2. http://www.mdk-bayern.de/vergabeverfahren
3. https://www.vergabe-marktplatz.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-15dcc782166-73e
eb5c16283af64
4. mailto:vergabe@mdk-bayern.de?subject=TED
5. http://www.mdk-bayern.de/vergabeverfahren
6. mailto:vergabe@mdk-bayern.de?subject=TED
7. http://www.mdk-bayern.de/vergabeverfahren
8. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED
9. https://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/vergabekammer/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau