Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Frankfurt am Main - Technische Planungsleistungen für Verkehrsanlagen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017051909232321495 / 190027-2017
Veröffentlicht :
19.05.2017
Angebotsabgabe bis :
n.ow.Unkn
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Produkt-Codes :
71322500 - Technische Planungsleistungen für Verkehrsanlagen
DE-Frankfurt am Main: Technische Planungsleistungen für Verkehrsanlagen

2017/S 96/2017 190027

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
DB Netz AG (Bukr 16)
Theodor-Heuss-Allee 7
Frankfurt am Main
60486
Deutschland
Kontaktstelle(n): Schneider, Jana
Telefon: +49 3029755802
E-Mail: [1]TEI-O@deutschebahn.com
Fax: +49 3029755740
NUTS-Code: DE

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://simap.europa.eu/

Adresse des Beschafferprofils: [3]https://bieterportal.noncd.db

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Umbau Berlin Ostkreuz, Planungsleistungen Lph 6 und 7 HOAI,
Vertrags-Nr. B_00056N, NT119-121.
Referenznummer der Bekanntmachung: 2006/S 207-220974
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71322500
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Umbau Berlin Ostkreuz, Planungsleistungen Lph 6 und 7, Option Planung
u. fachtechn. Prüfung PT1, HOAI, NT119-121
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Berlin Ostkreuz.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Umbau Berlin Ostkreuz, Planungsleistungen Lph 6 und 7 HOAI.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/01/2007
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [4]2007/S 026-031023

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: TB-02-203/06/171480 I-0004
Los-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

Umbau Berlin Ostkreuz, Planungsleistungen Lph 6 und 7 HOAI, NT119-121
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
29/01/2007
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Schmitt Stumpf Frühauf und Partner Ingenieurgesellschft mbH
Berlin
10435
Deutschland
Telefon: +49 30443000
E-Mail: [5]berlin@ssf-ing.de
Fax: +49 3044300600
NUTS-Code: DE

Internet-Adresse:[6]www.ssf-ing.de
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 1 552 081.36 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Weitere Angaben aus Abschnitt VII.2.1)

1. ÄM zum PT1 SBZ S5.0 ESTW-A BOSB nach Email vom 13.05.2016 zur
Festlegung Baugleissperren,

2. Einarbeitung aus Punkt 1 in PT1 SBZ S5.1 ESTW-A BOSB Aufhebung
Baugleissicherung u. Einbau mech. BG 108,

3. Erarbeitung PT1 SBZ S7 ESTW-A BOSB gemäß Email vom 25.4.16,

4. Überarbeitung Anpassung PT1 SBZ S5.0 an BOKS für B11 nach
aktualisierten Bestandsplänen,

5. ÄM PT1 SBZ S6 nach Vorlage Trassierung (Entfall Halt im S Bahnhof
Rummelsburg) gemäß Email vom 17.5.16,

6. Einarbeitung zusätzlicher SBZ F5.1 in Endzustand SBZ F6.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammern des Bundes beim Bundeskartellamt
Villemomlerstarße 76
Bonn
53123
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Geltendmachung der Unwirksamkeit in einem Nachprüfungsverfahren ist
fristgebunden. Es wird auf die in § 135 Absatz 2 GWB genannten Fristen
verwiesen. Nach § 135 Abs. 2 GWB endet die Frist zur Geltendmachung der
Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlikchung der Bekanntmachung
der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union. Nach Ablauf
der Frist kann eine Unwirksamkeit nicht mehr festgestellt werden.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15/05/2017

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
71322500
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Berlin Ostkreuz.
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Im Rahmen des Auftrages zur Erstellung der Planungsleistungen Lph 6
und 7 für das Bauvorhaben Umbau Ostkreuz wurde optional die
Erstellung sämtlicher erforderlicher PT1-Planungen sowie die
fachtechnische Prüfung sämtlicher erforderlicher PT1-Planungen
vereinbart. Es wurde ferner vereinbart, dass das Honorar für diese
optionalen Leistungen mit Beauftragung der Leistungen auf der Grundlage
einer Aufwandseinschätzung gesondert vereinbart wird (siehe § 3 Nr.
3.2. sowie § 9 Nr. 9.3. des Hauptvertrages). Die PT1-Planungen des
Endzustandes S/F-Bahn-Stadtbahnebene einschl. ZN/ZL sowie die
PT1-Planungen der Bauzustände S/F-Bahn-Stadtbahn sind Bestandteil
beauftragten NT-Angebot Nr. 24/28b und werden mit den NT 119-121 mit
nachfolgenden Leistungen erweitert.

1. NT 119 Planung PT1 Rückbau STW BRH nach SBZ S7,

2. NT 120 ÄM PT1 SBZ S5 Anpassung BRH wegen geänderter Trassierung,

3. NT 121 ÄM PT1 SBZ F6 und Prüfung 2.ÄM PT1 SBZ F5.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/01/2007
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 40 000.00 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Umbau Berlin Ostkreuz, Planungsleistungen Lph 6 und 7 HOAI
Berlin
10435
Deutschland
Telefon: +49 30443000
E-Mail: [7]ostkreuz@ssf-ing.de
Fax: +49 3044300600
NUTS-Code: DE

Internet-Adresse:[8]www.ssf-ing.de
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Im Rahmen des Auftrages zur Erstellung der Planungsleistungen Lph 6
und 7 für das Bauvorhaben Umbau Ostkreuz (GRANID-Vertrag I_00004 vom
29.1.2007) wurde optional die Erstellung sämtlicher erforderlicher
PT1-Planungen sowie die fachtechnische Prüfung sämtlicher
erforderlicher PT1-Planungen vereinbart. Es wurde ferner vereinbart,
dass das Honorar für diese optionalen Leistungen mit Beauftragung der
Leistungen auf der Grundlage einer Aufwandseinschätzung gesondert
vereinbart wird (siehe § 3 Nr. 3.2. sowie § 9 Nr. 9.3. des
Hauptvertrages). Die PT1-Planungen des Endzustandes
S-Bahn-Stadtbahnebene einschl. ZN/ZL sowie die PT1-Planungen der
Bauzustände S-Bahn-Stadtbahn sind Bestandteil beauftragten NT-Angebot
Nr. 28b und werden mit der AvL Nr.405 vom 2.6.2016 mit nachfolgenden
Leistungen erweitert.

weitere Angaben siehe Abschnitt VI.3).
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Dabei handelt es sich um Änderungen bestehender PT1-Planungen durch
Überplanungen anderer Vorhaben bzw. geänderter Parameter aus dem
Baufeld oder der Vorschriftenlage. Die dazu notwendigen Bestandspläne
sind durch das Vorhaben Ostkreuz auf den Planer SSF gesperrt. Deshalb
können diese PT1-Planungen nur durch SSF-Ingenieure ausgeführt werden.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 1 322 158.99 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 1 362 158.99 EUR

References

1. mailto:TEI-O@deutschebahn.com?subject=TED
2. https://simap.europa.eu/
3. https://bieterportal.noncd.db/
4. http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:031023-2007:TEXT:DE:HTML
5. mailto:berlin@ssf-ing.de?subject=TED
6. http://www.ssf-ing.de/
7. mailto:ostkreuz@ssf-ing.de?subject=TED
8. http://www.ssf-ing.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau