Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bochum - Bedruckte Briefumschläge mit Fenster
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017051909085120176 / 188754-2017
Veröffentlicht :
19.05.2017
Angebotsabgabe bis :
21.06.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
30199711 - Bedruckte Briefumschläge mit Fenster
30197630 - Druckpapier
DE-Bochum: Bedruckte Briefumschläge mit Fenster

2017/S 96/2017 188754

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See
Verwaltungsgebäude Trimonte Park 2/3, Wasserstraße 215
Bochum
44799
Deutschland
Kontaktstelle(n): Dez. IX.1.1 Vergabestelle
E-Mail: [1]vergabestelle@kbs.de
Fax: +49 23430486190
NUTS-Code: DEA51

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.kbs.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.kbs.de/DE/00_ueber_uns/23_ausschreibungen/eu-weite_aussc
hreibungen/InhNav.html
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See
Knappschaftsstraße 1
Bochum
44799
Deutschland
Kontaktstelle(n): Dez. IV.2.6 Submissionen, Auftrags- und
Abrechnungsfeststellung im Baubereich
E-Mail: [4]vergabestelle@kbs.de
NUTS-Code: DEA51

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [5]www.kbs.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Sozialwesen

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

400 t Preprintpapier.
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
30199711
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand der Ausschreibung ist die Lieferung von 400 t Preprintpapier
im Format 880 x 630 mm Breitbahn, 80 g/m^2 über einen bereits
installierten Online-Shop.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 350 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
30197630
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA51
Hauptort der Ausführung:

Bochum.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es handelt sich hierbei um einen Zwei-Jahresbedarf auf Abruf ab
Zuschlagserteilung, mit der Möglichkeit der zweimaligen Verlängerung um
jeweils ein weiteres Jahr. Die Zuschlagserteilung erfolgt unmittelbar
nach erfolgreicher Prüfung der Papiereigenschaften und der Qualität.
Der erste Abruf kann bereits innerhalb von 7 Werktagen nach
Zuschlagserteilung erfolgen.

Die Zuschlagserteilung ist für Anfang des 3. Quartal 2017 vorgesehen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 350 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Rahmenvertrag für die Dauer von 2 Jahren, mit der Möglichkeit von 2
Verlängerungen um jeweils ein weiteres Jahr.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 21/06/2017
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 21/09/2017
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 21/06/2017
Ortszeit: 11:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Prüfung Papiereigenschaft:

Vom Bieters mit dem wirtschaftlichsten Angebot erfolgt vor der
Zuschlagserteilung eine Prüfung des Papiers. Aus der laufenden
Produktion werden vom Auftragnehmer drei Muster an ein autorisiertes
und unabhängiges Institut (z. B. Fogra, PTS) zur Überprüfung gesendet.
Der Prüfbericht wird der KBS zugeleitet, die Kosten übernimmt der
Auftragnehmer. Überprüft werden in jedem Fall die folgenden
Eigenschaften:

CIE Weiße;

Dicke;

Spez. Volumen;

Flächengewicht;

Opazität.

Bei einem negativen Prüfergebnis erfolgt der Ausschluss des
entsprechenden Bieters und die KBS greift auf das nächst
wirtschaftlichste Angebot zurück.

Qualitätsprüfung/ Teststellung:

Vom Bieter mit dem wirtschaftlichsten Angebot erfolgt vor der
Zuschlagserteilung eine Prüfung des Papiers. Die Zusendung der
Teststellung über 12 000 Bogen (eine Palette) hat unverzüglich
(spätestens jedoch innerhalb von 4 Werktagen) nach Aufforderung zu
erfolgen. Die Kosten der Zusendung trägt der potentielle Auftragnehmer.

Bei der Prüfung wird insbesondere die Laufeigenschaft des Papiers auf
der Druckmaschine sowie der nachfolgenden Weiterverarbeitungsmaschinen
der KBS getestet bzw. beurteilt und entsprechend protokolliert. Das
Protokoll wird im Falle einer Auftragserteilung Bestandteil des
Vertrages. Seitens des Bieters besteht hierbei die Möglichkeit, den
Testlauf vor Ort zu begleiten. Sollte das Testergebnis negativ
ausfallen, führt dieser Umstand zum Ausschluss des Angebotes.

Vor Zuschlagserteilung wird vom wirtschaftlichsten Bieter ein aktuelles
Datenblatt gefordert.

Nachbestelloption: Wird seitens der KBS innerhalb des o. g. Zeitraums
eine Auftragserweiterung für notwendig erachtet (bis zu 50 % der
Bestellmenge), ist der zukünftige Auftragnehmer verpflichtet, auf
Anforderung zu gleichen Konditionen zu liefern.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Villemomblerstr. 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 22894990
E-Mail: [6]vk@bundeskartellamt.bund.de
Fax: +49 2289499400

Internet-Adresse:[7]http://www.bundeskartellamt.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Etwaige Verfahrensrügen sind ausdrücklich als solche zu kennzeichnen.
Die Vergabestelle weist reinvorsorglich ausdrücklich auf die
Rügeobliegenheiten der Bieter sowie die Präklusionsregelungen gemäß §
160 Abs. 3 GWB bzgl. der Behauptung von Verstößen gegen die
Bestimmungen über das Vergabeverfahren hin. Ein Antrag auf Nachprüfung
ist danach insbesondere unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage
nach Eingang der Mitteilung der KBS, einer Rüge nicht abhelfen zu
wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Bundesversicherungsamt
Friedrich-Ebert-Allee 38
Bonn
53113
Deutschland
Telefon: +49 2286190
E-Mail: [8]poststelle@bva.de
Fax: +49 2286191870

Internet-Adresse:[9]http://www.bundesversicherungsamt.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17/05/2017

References

1. mailto:vergabestelle@kbs.de?subject=TED
2. http://www.kbs.de/
3. https://www.kbs.de/DE/00_ueber_uns/23_ausschreibungen/eu-weite_ausschreibungen/InhNav.html
4. mailto:vergabestelle@kbs.de?subject=TED
5. http://www.kbs.de/
6. mailto:vk@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED
7. http://www.bundeskartellamt.de/
8. mailto:poststelle@bva.de?subject=TED
9. http://www.bundesversicherungsamt.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau