Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Trier - Personensonderbeförderung (Straße)
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017051709153314975 / 184277-2017
Veröffentlicht :
17.05.2017
Angebotsabgabe bis :
14.06.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
60130000 - Personensonderbeförderung (Straße)
DE-Trier: Personensonderbeförderung (Straße)

2017/S 94/2017 184277

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadt Trier
Am Augustinerhof
Trier
54290
Deutschland
Kontaktstelle(n): Fisch, Alexander
Telefon: +49 6517184601
E-Mail: [1]vergabestelle@trier.de
Fax: +49 6517184608
NUTS-Code: DEB21

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.trier.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://portal.deutsche-evergabe.de
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://portal.deutsche-evergabe.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Schülerbeförderung zur Treverer Schule.
Referenznummer der Bekanntmachung: 6EU/17
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
60130000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Schülerbeförderung von beeinträchtigten Kindern zur Treverer Schule in
9 Losen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, Aufträge unter
Zusammenfassung der folgenden Lose oder Losgruppen zu vergeben:

Es können sowohl ein Los als auch alle Lose abgegeben werden. Ein
Bieter kann dabei auch den Zuschlag für alle Lose erhalten.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

1 Eifel 1
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB21
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Zu befördern sind fünf Schüler (davon zwei Schüler im Rollstuhl) aus
den nachfolgend genannten Orten zur Treverer Schule in Trier.

Anzufahren sind folgende Adressen:

54675 Mettendorf, Alsbachstr. 5a (Rollstuhl);

54310 Ralingen/Wintersdorf, Kirchweg 16;

54294 Trier-Zewen, Kantstr. 20;

54294 Trier, Eurener Str. 70 (Rollstuhl, umsetzen);

54290 Trier, Auf der Steinrausch 42.

Änderungen, die sich zu einem späteren Zeitpunkt ergeben, werden dem
Auftragnehmer nach Zuschlagserteilung umgehend mitgeteilt.

Anhand der von dem Auftraggeber zur Verfügung gestellten Haltestellen-
und Fahrgastübersicht erstellt der Auftragnehmer einen Fahrplan. Der
Fahrplan beinhaltet die Bezeichnung der Linie, Angabe der einzelnen
Haltestellen, Ankunftszeit pro Haltestelle, Gesamtfahrgastzahl und
Besetzt- Kilometerzahl.

Für die Beförderung sind Fahrzeuge mit geeigneter Sitzplatzkapazität
einzusetzen, d.h. dass für jedes Kind ein Sitzplatz zur Verfügung
gestellt wird (Ausnahme: Im Rollstuhl zu Befördernde). Fahrzeuge, in
denen Rollstuhlfahrer transportiert sind, sind besonders auszurüsten
(siehe Nr. 4.3 der Besonderen Vertragsbedingungen).

Die zu befördernden Schüler werden am Hauseingang abgeholt und auch
wieder nach Hause gefahren. Der Ausstieg der Kinder erfolgt in der
Pausenhalle der Schule.

Hinfahrt von montags bis freitags an Schultagen:

Schulbeginn ist um 8:30 Uhr. Die Ankunft an der Schule soll um 8:20 Uhr
erfolgen.

Sowie Rückfahrt von montags bis freitags an Schultagen:

Schulschluss ist Montags bis Donnerstags um 15:30 Uhr, Freitags um
13:30 Uhr.

Der erste Beförderungstag ist der 14.8.2017.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Option, den Vertrag nach dieser Laufzeit zu verlängern, bleibt
vorbehalten.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

2 Eifel 2
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB21
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Zu befördern sind fünf Schüler (davon drei Schüler im Rollstuhl) aus
den nachfolgend genannten Orten zur Treverer Schule in Trier.

Anzufahren sind folgende Adressen:

54608 Bleialf, Poststr. 13 (Rollstuhl umsetzen),

54634 Bickendorf, Auf der Huf 8 (Rollstuhl umsetzen),

54634 Bitburg, Saarstr. 15 (Rollstuhl mechanisch),

54634 Bitburg, Saarstr. 15,

54636 Meckel, Meilbrückerstr. 5.

Änderungen, die sich zu einem späteren Zeitpunkt ergeben, werden dem
Auftragnehmer nach Zuschlagserteilung umgehend mitgeteilt.

Anhand der von dem Auftraggeber zur Verfügung gestellten Haltestellen-
und Fahrgastübersicht erstellt der Auftragnehmer einen Fahrplan. Der
Fahrplan beinhaltet die Bezeichnung der Linie, Angabe der einzelnen
Haltestellen, Ankunftszeit pro Haltestelle, Gesamtfahrgastzahl und
Besetzt- Kilometerzahl.

Für die Beförderung sind Fahrzeuge mit geeigneter Sitzplatzkapazität
einzusetzen, d. h. dass für jedes Kind ein Sitzplatz zur Verfügung
gestellt wird (Ausnahme: Im Rollstuhl zu Befördernde). Fahrzeuge, in
denen Rollstuhlfahrer transportiert sind, sind besonders auszurüsten
(siehe Nr. 4.3 der Besonderen Vertragsbedingungen).

Die zu befördernden Schüler werden am Hauseingang abgeholt und auch
wieder nach Hause gefahren. Der Ausstieg der Kinder erfolgt in der
Pausenhalle der Schule.

Hinfahrt von montags bis freitags an Schultagen:

Schulbeginn ist um 8:30 Uhr. Die Ankunft an der Schule soll um 8:20 Uhr
erfolgen.

Sowie Rückfahrt von montags bis freitags an Schultagen:

Schulschluss ist Montags bis Donnerstags um 15:30 Uhr, Freitags um
13:30 Uhr.

Der erste Beförderungstag ist der 14.8.2017.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Option, den Vertrag nach dieser Laufzeit zu verlängern, bleibt
vorbehalten.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

3 Eifel 3
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB21
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Zu befördern sind sechs Schüler (davon vier Schüler im Rollstuhl) aus
den nachfolgend genannten Orten zur Treverer Schule in Trier.

Anzufahren sind folgende Adressen:

54526 Landscheid, Burgerstr. 1 (Rollstuhl umsetzen),

54518 Binsfeld, Borgasse 3 (Rollstuhl umsetzen),

54523 Hetzerath, An der Straßmühle 77,

54523 Hetzerath, Aufm Berg 16,

54296 Trier, Am Mariahof 105 (Rollstuhl umsetzen),

54296 Trier, Am Mariahof 55 (Rollstuhl umsetzen).

Änderungen, die sich zu einem späteren Zeitpunkt ergeben, werden dem
Auftragnehmer nach Zuschlagserteilung umgehend mitgeteilt.

Anhand der von dem Auftraggeber zur Verfügung gestellten Haltestellen-
und Fahrgastübersicht erstellt der Auftragnehmer einen Fahrplan. Der
Fahrplan beinhaltet die Bezeichnung der Linie, Angabe der einzelnen
Haltestellen, Ankunftszeit pro Haltestelle, Gesamtfahrgastzahl und
Besetzt- Kilometerzahl.

Für die Beförderung sind Fahrzeuge mit geeigneter Sitzplatzkapazität
einzusetzen, d.h. dass für jedes Kind ein Sitzplatz zur Verfügung
gestellt wird (Ausnahme: Im Rollstuhl zu Befördernde). Fahrzeuge, in
denen Rollstuhlfahrer transportiert sind, sind besonders auszurüsten
(siehe Nr. 4.3 der Besonderen Vertragsbedingungen).

Die zu befördernden Schüler werden am Hauseingang abgeholt und auch
wieder nach Hause gefahren. Der Ausstieg der Kinder erfolgt in der
Pausenhalle der Schule.

Hinfahrt von montags bis freitags an Schultagen:

Schulbeginn ist um 8:30 Uhr. Die Ankunft an der Schule soll um 8:20 Uhr
erfolgen.

Sowie Rückfahrt von montags bis freitags an Schultagen:

Schulschluss ist Montags bis Donnerstags um 15:30 Uhr, Freitags um
13:30 Uhr.

Der erste Beförderungstag ist der 14.8.2017.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Option, den Vertrag nach dieser Laufzeit zu verlängern, bleibt
vorbehalten.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

4 Mosel 1
Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB21
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Zu befördern sind drei Schüler (davon ein Schüler im Rollstuhl) aus den
nachfolgend genannten Orten zur Treverer Schule in Trier.

Anzufahren sind folgende Adressen:

54570 Deudesfeld, Meisburgerstr. 7 (Rollstuhl umsetzen),

54516 Wittlich, Danzigerstr. 81,

54338 Schweich, In den Schlimmfuhren 17.

Änderungen, die sich zu einem späteren Zeitpunkt ergeben, werden dem
Auftragnehmer nach Zuschlagserteilung umgehend mitgeteilt.

Anhand der von dem Auftraggeber zur Verfügung gestellten Haltestellen-
und Fahrgastübersicht erstellt der Auftragnehmer einen Fahrplan. Der
Fahrplan beinhaltet die Bezeichnung der Linie, Angabe der einzelnen
Haltestellen, Ankunftszeit pro Haltestelle, Gesamtfahrgastzahl und
Besetzt- Kilometerzahl.

Für die Beförderung sind Fahrzeuge mit geeigneter Sitzplatzkapazität
einzusetzen, d. h. dass für jedes Kind ein Sitzplatz zur Verfügung
gestellt wird (Ausnahme: Im Rollstuhl zu Befördernde). Fahrzeuge, in
denen Rollstuhlfahrer transportiert sind, sind besonders auszurüsten
(siehe Nr. 4.3 der Besonderen Vertragsbedingungen).

Die zu befördernden Schüler werden am Hauseingang abgeholt und auch
wieder nach Hause gefahren. Der Ausstieg der Kinder erfolgt in der
Pausenhalle der Schule.

Hinfahrt von montags bis freitags an Schultagen:

Schulbeginn ist um 8:30 Uhr. Die Ankunft an der Schule soll um 8:20 Uhr
erfolgen.

Sowie Rückfahrt von montags bis freitags an Schultagen:

Schulschluss ist Montags bis Donnerstags um 15:30 Uhr, Freitags um
13:30 Uhr.

Der erste Beförderungstag ist der 14.8.2017.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Option, den Vertrag nach dieser Laufzeit zu verlängern, bleibt
vorbehalten.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

5 Mosel 2
Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB21
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Zu befördern sind sechs Schüler (davon ein Schüler im Rollstuhl) aus
den nachfolgend genannten Orten zur Treverer Schule in Trier.

Anzufahren sind folgende Adressen:

54470 Graach, Weingartenstr. 3,

54470 Lieser, Im Wiesengrund 6,

54518 Minheim, Moselweinstr. 41,

54518 Minheim, Moselweinstr. 1d,

54347 Neumagen-Drohn, Willemstr. 69,

54340 Klüsserath, Richard von Hagen Str. 9 (Rollstuhl mech.).

Änderungen, die sich zu einem späteren Zeitpunkt ergeben, werden dem
Auftragnehmer nach Zuschlagserteilung umgehend mitgeteilt.

Anhand der von dem Auftraggeber zur Verfügung gestellten Haltestellen-
und Fahrgastübersicht erstellt der Auftragnehmer einen Fahrplan. Der
Fahrplan beinhaltet die Bezeichnung der Linie, Angabe der einzelnen
Haltestellen, Ankunftszeit pro Haltestelle, Gesamtfahrgastzahl und
Besetzt- Kilometerzahl.

Für die Beförderung sind Fahrzeuge mit geeigneter Sitzplatzkapazität
einzusetzen, d. h. dass für jedes Kind ein Sitzplatz zur Verfügung
gestellt wird (Ausnahme: Im Rollstuhl zu Befördernde). Fahrzeuge, in
denen Rollstuhlfahrer transportiert sind, sind besonders auszurüsten
(siehe Nr. 4.3 der Besonderen Vertragsbedingungen).

Die zu befördernden Schüler werden am Hauseingang abgeholt und auch
wieder nach Hause gefahren. Der Ausstieg der Kinder erfolgt in der
Pausenhalle der Schule.

Hinfahrt von montags bis freitags an Schultagen:

Schulbeginn ist um 8:30 Uhr. Die Ankunft an der Schule soll um 8:20 Uhr
erfolgen.

Sowie Rückfahrt von montags bis freitags an Schultagen:

Schulschluss ist Montags bis Donnerstags um 15:30 Uhr, Freitags um
13:30 Uhr.

Der erste Beförderungstag ist der 14.8.2017.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Option, den Vertrag nach dieser Laufzeit zu verlängern, bleibt
vorbehalten.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

6 Mosel 3
Los-Nr.: 6
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB21
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Zu befördern sind fünf Schüler aus den nachfolgend genannten Orten zur
Treverer Schule in Trier.

Anzufahren sind folgende Adressen:

54516 Wittlich-Lüxem, Zum Wenigenberg 3,

54293 Trier, Alemannenstr. 4,

54293 Trier, Niederstr. 97,

54293 Trier, Schlossstr. 21,

54292 Trier, Zurmaienerstr. 126.

Änderungen, die sich zu einem späteren Zeitpunkt ergeben, werden dem
Auftragnehmer nach Zuschlagserteilung umgehend mitgeteilt.

Anhand der von dem Auftraggeber zur Verfügung gestellten Haltestellen-
und Fahrgastübersicht erstellt der Auftragnehmer einen Fahrplan. Der
Fahrplan beinhaltet die Bezeichnung der Linie, Angabe der einzelnen
Haltestellen, Ankunftszeit pro Haltestelle, Gesamtfahrgastzahl und
Besetzt- Kilometerzahl.

Für die Beförderung sind Fahrzeuge mit geeigneter Sitzplatzkapazität
einzusetzen, d. h. dass für jedes Kind ein Sitzplatz zur Verfügung
gestellt wird (Ausnahme: Im Rollstuhl zu Befördernde). Fahrzeuge, in
denen Rollstuhlfahrer transportiert sind, sind besonders auszurüsten
(siehe Nr. 4.3 der Besonderen Vertragsbedingungen).

Die zu befördernden Schüler werden am Hauseingang abgeholt und auch
wieder nach

Hause gefahren. Der Ausstieg der Kinder erfolgt in der Pausenhalle der
Schule.

Hinfahrt von montags bis freitags an Schultagen:

Schulbeginn ist um 8:30 Uhr. Die Ankunft an der Schule soll um 8:20 Uhr
erfolgen.

Sowie Rückfahrt von montags bis freitags an Schultagen:

Schulschluss ist Montags bis Donnerstags um 15:30 Uhr, Freitags um
13:30 Uhr.

Der erste Beförderungstag ist der 14.8.2017.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Option, den Vertrag nach dieser Laufzeit zu verlängern, bleibt
vorbehalten.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

7 Mosel 4
Los-Nr.: 7
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB21
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Zu befördern sind fünf Schüler (davon drei Schüler im Rollstuhl) aus
den nachfolgend genannten Orten zur Treverer Schule in Trier.

Anzufahren sind folgende Adressen:

54664 Preist, Gässigweg 9,

54313 Zemmer, Parkstr. 5 (Rollstuhl umsetzen),

54293 Trier, Peter-Klöckner-Str. 34b (Rollstuhl elektr.),

54293 Trier, Schlossstr. 21,

54293 Trier, Tannenweg 53 (Rollstuhl mech. fix).

Änderungen, die sich zu einem späteren Zeitpunkt ergeben, werden dem
Auftragnehmer nach Zuschlagserteilung umgehend mitgeteilt.

Anhand der von dem Auftraggeber zur Verfügung gestellten Haltestellen-
und Fahrgastübersicht erstellt der Auftragnehmer einen Fahrplan. Der
Fahrplan beinhaltet die Bezeichnung der Linie, Angabe der einzelnen
Haltestellen, Ankunftszeit pro Haltestelle, Gesamtfahrgastzahl und
Besetzt- Kilometerzahl.

Für die Beförderung sind Fahrzeuge mit geeigneter Sitzplatzkapazität
einzusetzen, d. h. dass für jedes Kind ein Sitzplatz zur Verfügung
gestellt wird (Ausnahme: Im Rollstuhl zu Befördernde). Fahrzeuge, in
denen Rollstuhlfahrer transportiert sind, sind besonders auszurüsten
(siehe Nr. 4.3 der Besonderen Vertragsbedingungen).

Die zu befördernden Schüler werden am Hauseingang abgeholt und auch
wieder nach Hause gefahren. Der Ausstieg der Kinder erfolgt in der
Pausenhalle der Schule.

Hinfahrt von montags bis freitags an Schultagen:

Schulbeginn ist um 8:30 Uhr. Die Ankunft an der Schule soll um 8:20 Uhr
erfolgen.

Sowie Rückfahrt von montags bis freitags an Schultagen:

Schulschluss ist Montags bis Donnerstags um 15:30 Uhr, Freitags um
13:30 Uhr.

Der erste Beförderungstag ist der 14.8.2017.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Option, den Vertrag nach dieser Laufzeit zu verlängern, bleibt
vorbehalten.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

8 Mosel 5
Los-Nr.: 8
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB21
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Zu befördern sind fünf Schüler (davon drei Schüler im Rollstuhl) aus
den nachfolgend genannten Orten zur Treverer Schule in Trier.

Anzufahren sind folgende Adressen:

54340 Pölich, im Winkel 6a (Rollstuhl umsetzen),

54346 Mehring, Moselstr. 13 (Rollstuhl mech.),

54346 Mehring, Am Kniebrecht 4,

54338 Schweich, Schweicherstr. 27 ( Rollstuhl elektr.),

54293 Trier, Residenzstr. 7.

Änderungen, die sich zu einem späteren Zeitpunkt ergeben, werden dem
Auftragnehmer nach Zuschlagserteilung umgehend mitgeteilt.

Anhand der von dem Auftraggeber zur Verfügung gestellten Haltestellen-
und Fahrgastübersicht erstellt der Auftragnehmer einen Fahrplan. Der
Fahrplan beinhaltet die Bezeichnung der Linie, Angabe der einzelnen
Haltestellen, Ankunftszeit pro Haltestelle, Gesamtfahrgastzahl und
Besetzt- Kilometerzahl.

Für die Beförderung sind Fahrzeuge mit geeigneter Sitzplatzkapazität
einzusetzen, d.h. dass für jedes Kind ein Sitzplatz zur Verfügung
gestellt wird (Ausnahme: Im Rollstuhl zu Befördernde). Fahrzeuge, in
denen Rollstuhlfahrer transportiert sind, sind besonders auszurüsten
(siehe Nr. 4.3 der Besonderen Vertragsbedingungen).

Die zu befördernden Schüler werden am Hauseingang abgeholt und auch
wieder nach Hause gefahren. Der Ausstieg der Kinder erfolgt in der
Pausenhalle der Schule.

Hinfahrt von montags bis freitags an Schultagen:

Schulbeginn ist um 8:30 Uhr. Die Ankunft an der Schule soll um 8:20 Uhr
erfolgen.

Sowie Rückfahrt von montags bis freitags an Schultagen:

Schulschluss ist Montags bis Donnerstags um 15:30 Uhr, Freitags um
13:30 Uhr.

Der erste Beförderungstag ist der 14.8.2017.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Option, den Vertrag nach dieser Laufzeit zu verlängern, bleibt
vorbehalten.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

9 Mosel 6
Los-Nr.: 9
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB21
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Zu befördern sind sechs Schüler (davon drei Schüler im Rollstuhl) aus
den nachfolgend genannten Orten zur Treverer Schule in Trier.

Anzufahren sind folgende Adressen:

54317 Farschweiler, Hauptstr. 33,

54317 Osburg, Auf der Klopp 23 (Rollstuhl umsetzen),

54317 Thomm, Auf der Heide 10 (Rollstuhl umsetzen),

54341 Fell, Auf der Acht 13 (Rollstuhl mech.),

54340 Longuich, Weinstr. 19a,

54344 Kenn, Hauptstr. 5.

Änderungen, die sich zu einem späteren Zeitpunkt ergeben, werden dem
Auftragnehmer nach Zuschlagserteilung umgehend mitgeteilt.

Anhand der von dem Auftraggeber zur Verfügung gestellten Haltestellen-
und Fahrgastübersicht erstellt der Auftragnehmer einen Fahrplan. Der
Fahrplan beinhaltet die Bezeichnung der Linie, Angabe der einzelnen
Haltestellen, Ankunftszeit pro Haltestelle, Gesamtfahrgastzahl und
Besetzt- Kilometerzahl.

Für die Beförderung sind Fahrzeuge mit geeigneter Sitzplatzkapazität
einzusetzen, d. h. dass für jedes Kind ein Sitzplatz zur Verfügung
gestellt wird (Ausnahme: Im Rollstuhl zu Befördernde). Fahrzeuge, in
denen Rollstuhlfahrer transportiert sind, sind besonders auszurüsten
(siehe Nr. 4.3 der Besonderen Vertragsbedingungen).

Die zu befördernden Schüler werden am Hauseingang abgeholt und auch
wieder nach Hause gefahren. Der Ausstieg der Kinder erfolgt in der
Pausenhalle der Schule.

Hinfahrt von montags bis freitags an Schultagen:

Schulbeginn ist um 8:30 Uhr. Die Ankunft an der Schule soll um 8:20 Uhr
erfolgen.

Sowie Rückfahrt von montags bis freitags an Schultagen:

Schulschluss ist Montags bis Donnerstags um 15:30 Uhr, Freitags um
13:30 Uhr.

Der erste Beförderungstag ist der 14.8.2017.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Option, den Vertrag nach dieser Laufzeit zu verlängern, bleibt
vorbehalten.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 14/06/2017
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 14/07/2017
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 14/06/2017
Ortszeit: 11:00
Ort:

Stadtverwaltung Trier, Amt für Bauen, Umwelt, Denkmalpflege, Zentrale
Vergabestelle, Verw.Geb. VI, Zi. 6, Am Augustinerhof, 54290 Trier.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung
Stiftsstraße 9
Mainz
55116
Deutschland
Telefon: +49 6131162234
E-Mail: [5]vergabekammer.rlp@mwkel.rlp.de
Fax: +49 6131162113
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12/05/2017

References

1. mailto:vergabestelle@trier.de?subject=TED
2. http://www.trier.de/
3. https://portal.deutsche-evergabe.de/
4. https://portal.deutsche-evergabe.de/
5. mailto:vergabekammer.rlp@mwkel.rlp.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau