Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Karlsruhe - Experimentelle Entwicklung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017042009183871774 / 149407-2017
Veröffentlicht :
20.04.2017
Angebotsabgabe bis :
n.ow.Unkn
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Auftragsvergabe ohne vorherige Veröffentlichung der Vergabebekanntmachung
Produkt-Codes :
73120000 - Experimentelle Entwicklung
DE-Karlsruhe: Experimentelle Entwicklung

2017/S 77/2017 149407

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg
(LUBW)
Griesbachstraße 1
Karlsruhe
76185
Deutschland
Kontaktstelle(n): Wolfgang Hennegriff
Telefon: +49 7215600-33701263
E-Mail: [1]Wolfgang.Hennegriff@lubw.bwl.de
Fax: +49 7215600-1456
NUTS-Code: DE12

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://www.lubw.baden-wuerttemberg.de/lubw

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Änderungsvertrag zum Vertrag Generierung von einheitlichen
Datengrundlagen für die hydraulische Modellierung von
Starkregenereignissen.
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
73120000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE12
Hauptort der Ausführung:

Karlsruhe.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Ermittlung von regionalen Bemessungsniederschlägen für Starkregen;

Ableitung von bodenhydrologischen Parametern aus der BK 50;

Aufarbeitung, Analyse und Regionalisierung der Grundlagendaten für die
Modellierung der Oberflächenabflüsse;

Flächendeckende Bestimmung der Abflüsse und Abflusswerte mit dem Modell
RoGeR;

Kartographische Bereitstellung der Grundlagendaten für die
Starkregengefahrenkarten;

Entwicklung, Ausarbeitung und Test der Methode in ausgewählten
Gebieten.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/01/2015
Ende: 30/06/2016
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [3]2015/S 077-136614

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 1
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
02/03/2017
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Universität Freiburg
Fahnenbergplatz
Freiburg
79085
Deutschland
NUTS-Code: DE13
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 33 800.00 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
Kapellenstraße 17
Karlsruhe
76131
Deutschland
Telefon: +49 721/926-4049

Internet-Adresse:[4]https://rp.baden-wuerttemberg.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18/04/2017

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
73120000
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE12
Hauptort der Ausführung:

Karlsruhe.
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ergänzung des ursprünglichen Vertrags um die folgenden Leistungen:

Bestimmung der räumlich variablen Wahrscheinlichkeitsverteilung der
Vorfeuchte bei jährlichen maximalen täglichen Starkniederschlägen für
Sommer und der daraus resultierenden Vorfeuchte geeigneten aus dem
Grundwassermodell GWN-BW für 39-jährige Zeitreihen.

Pilotstudie und Vergleich mit den vorhandenen Szenarien.

Bestimmung der zeitlichen Abflussreaktion mit dem Modell RoGeR.

Berechnung des Gesamtabflussbeiwerts und Gesamtabflusshöhe.

Umwandlung der Auflösung und Aufbereitung der Daten.

Abschlussbericht Phase 1.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 30/01/2017
Ende: 30/04/2017
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 297 000.00 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Universität Freiburg
Fahnenbergplatz
Freiburg
79085
Deutschland
NUTS-Code: DE13
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Siehe VII.1.4.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Bei der Durchführung des Forschungsprojekts zeigten sich exreme Werte.
Die Werte mussten plausibilisiert werden und eine neuerliche Simulation
mit veränderten Kennzahlen durchgeführt werden. Die Berechnungen
erfolgen mit den von der Universität entwickelten Modellen.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 263 200.00 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 297 000.00 EUR

References

1. mailto:Wolfgang.Hennegriff@lubw.bwl.de?subject=TED
2. https://www.lubw.baden-wuerttemberg.de/lubw
3. http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:136614-2015:TEXT:DE:HTML
4. https://rp.baden-wuerttemberg.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau