Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Regensburg - Call-Center
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017042009113171238 / 148877-2017
Veröffentlicht :
20.04.2017
Angebotsabgabe bis :
29.05.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79512000 - Call-Center
DE-Regensburg: Call-Center

2017/S 77/2017 148877

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
REWAG Regensburger Energie- und Wasserversorgung AG & Co. KG
Greflingerstraße 22
Regensburg
93055
Deutschland
Kontaktstelle(n): Dagmar Büchl
E-Mail: [1]ausschreibungen@rewag.de
Fax: +49 941601-2175
NUTS-Code: DE232

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.rewag.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://ds.rewag.de/#/public/shares-downloads/xJgU0d6QzKY933OKMiMHqn
eBk70Qa6AX
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Call Center und Back-Office Dienstleistungen.
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79512000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Call Center und BackOffice Dienstleistungen. Entgegennahme aller für
die Telefonzentrale bestimmten Anrufe in den Bereichen Strom, Gas,
Wasser, Wärme, Telekommunikation, Bad, Fußballarena und Eishalle.

Gegenstand ist die telefonische Kontaktierung verschiedener Kunden,
Partner und Interessenten der REWAG KG, der Regensburger
Telekommunikationsgesellschaft, und der Badebetriebe mit Fußballarena
und Eishalle zum Zweck der Kundenbindung bzw. Neukundengewinnung. Dazu
gehören, Vertragsauskünfte, Rechnungsanfragen, Stammdatenänderungen,
Ummeldungen sowie allgemeine Auskünfte (Öffnungszeiten) und Beratung.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 1 440 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE232
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Call Center- und BackOffice Dienstleistungen: Übernahme der
Kundenbetreuung für alle Privat- und Geschäftskunden für die Sparten
Strom, Gas, Wasser, Wärme Telekommunikation, Badebetrieb, Fußballarena
und Eishalle.

Gegenstand der Ausschreibung ist die eingehende telefonische
Kontaktierung verschiedener Kunden, Partner und Interessenten zum Zweck
der Kundenbindung bzw. Neukundengewinnung. Im Rahmen der Telefonie gibt
es u. A. folgende Anrufgründe: Produktangebote, Vertragsauskünfte,
Rechnungsanfragen, Stammdatenänderungen, Ummeldungen,
Debitorenauskünfte, vertriebsgemäße Sonderaktionen, Erhöhung
telefonischer-/Internet Leistungsmerkmale und allgemeine Fragen zu
Öffnungszeiten und Fußballspielen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 1 440 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/11/2017
Ende: 31/10/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Verlängerung um ein Jahr ist nach Ablauf der Hauptvertragszeit
möglich.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 10
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Es werden 10 Bewerber anhand der nachfolgenden Kriterien ausgewählt,
welche zur Abgabe eines Angebots aufgefordert werden:

1. Vergleichbarkeit der eingereichten Referenzen, maximal 60 Punkte (20
Punkte pro Referenz);

2. Vergleichbarkeit der eingereichten persönlichen Referenzen, maximal
20 Punkte;

3. Personelle Kapazität des Bewerbers, maximal 20 Punkte.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Bewerberfragen die nach dem 19.5.2017, 12:00 Uhr eingehen, werden nicht
mehr beantwortet.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1. Kopie der Anmeldungs- und Eintragungsbescheinigung ins Berufs- oder
Handelsregister nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Herkunftlandes;
andernfalls vergleichbarer Nachweis für die Existenz und den Gegenstand
des Unternehmens des Bewerbers. Der Auszug aus dem
Handelsregister/vergleichbarer Nachweis darf zum Zeitpunkt des
Schlusstermins für den Eingang der Teilnahmeanträge nicht älter als 6
Monate sein. 2. Eigenerklärung, dass der Bewerber/die Mitglieder der
Bewerbergemeinschaft nicht wegen einer der in § 123 Abs. 1-4 GWB
genannten Vorschriften verurteilt ist und keine Ausschlussgründe nach §
124 Abs. 1 GWB vorliegen. 3. ggf. Bewerbergemeinschaftserklärung.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1. 2 Referenzen für Call Center Leistungen, Schwerpunkte
Energiewirtschaft, 1 Referenz für Call Center Leistungen, Schwerpunkt
Telekommunikation oder Freizeit. Dabei sind folgende Angaben zu machen:
kurze Beschreibung des Referenzprojekts mit Angabe der betreuten
Kundenanzahl, der Schwerpunkt der Leistung sowie der Auftragszeitraum.

Vergleichbar ist bei allen Referenzen dabei der Zeitraum der erbrachten
Leistung erforderlich zwischen 2010 und 2016 (minus 6 Punkte außerhalb
des Zeitraumes). UND zusätzlich bei Referenz Energiewirtschaft die
betreute Kundenanzahl unter 30 000 (minus 7 Punkte) ODER betreute
Kundenanzahl unter 15 000 (minus 14 Punkte).

2. Jeweils mindestens zwei persönliche Referenzen des Projektmanagers
und Teamleiters aus den Jahren 2010 bis 2016, davon 1 mit Schwerpunkt
Energiewirtschaft. Vergleichbar ist dabei die Berufserfahrung des
Projektmanagers und Teamleiters. Projektmanager: Berufserfahrung unter
6 Jahren (minus 5 Punkte) oder

Berufserfahrung unter 4 Jahren (minus 10 Punkte) UND Teamleiter:
Berufserfahrung unter 6 Jahren (minus 5 Punkte) oder Berufserfahrung
unter 4 Jahren (minus 10 Punkte)

3. Durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter im Bereich Call Center und
Back Office Leistungen, die in den letzten drei Geschäftsjahren den
Schwerpunkt Energieversorgung nachweisen können. Wertung: weniger als
durchschnittlich 10 Mitarbeiter (minus 5 Punkte) oder weniger als
durchschnittlich 8 Mitarbeiter (minus 10 Punkte) oder

weniger als durchschnittlich 6 Mitarbeiter (minus 15 Punkte) oder
weniger als durchschnittlich 4 Mitarbeiter (minus 20 Punkte).
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Zur Abgabe des Teilnahmeantrages sind zwingend Formblätter zu
verwenden. Diese können über den Download (vgl. 1.3) abgerufen werden.
Bewerberfragen können nur per E-Mail gestellt werden. Bewerberfragen,
die nach dem 19.5.2017, 12:00 Uhr eingehen werden nicht mehr
beantwortet.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 29/05/2017
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 12/06/2017
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Vor Angebotsabgabe ist der Teilnahmeantrag zwingend mit den in dieser
Bekanntmachung geforderten Nachweisen rechtzeitig (vgl. IV.2.2)
verschlossen und unterschrieben


-----------------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------------
-----------------

einzureichen. Der Umschlag ist deutlich mit den Worten Teilnahmeantrag
REWAG Call Center und Back Office Leistungen zu bezeichnen.


-----------------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------------
---------------------------------------------.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Nordbayern
Ansbach
91511
Deutschland
Telefon: +49 98153127
E-Mail: [4]vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.de
Fax: +49 981531837
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Nachprüfungsantrag zur Vergabekammer ist unzulässig, soweit mehr
als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers,
einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 Nr. 4
GWB). Erkennt ein Bewerber Verstöße gegen Vergabevorschriften, so hat
er diese innerhalb von 10 Tagen nach Kenntniserlangung gegenüber dem
Auftraggeber zu rügen. §§ 134 und 160 Abs. 3 GWB bleiben unberührt.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18/04/2017

References

1. mailto:ausschreibungen@rewag.de?subject=TED
2. http://www.rewag.de/
3. https://ds.rewag.de/#/public/shares-downloads/xJgU0d6QzKY933OKMiMHqneBk70Qa6AX
4. mailto:vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau