Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Potsdam-Babelsberg - Rendercluster Erweiterung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017032005552515253 / 847630-2017
Veröffentlicht :
20.03.2017
Anforderung der Unterlagen bis :
06.04.2017
Angebotsabgabe bis :
06.04.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
30200000 - Computeranlagen und Zubehör
30210000 - Datenverarbeitungsgeräte (Hardware)
Rendercluster Erweiterung

VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 1
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
Text der Bekanntmachung einer Öffentlichen Ausschreibung
Geschäftszeichen / Vergabenummer:
BN 39876
a) Auftraggeberseite
1. Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle
Bezeichnung: Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Anschrift: Marlene-Dietrich-Allee 11
14482 Potsdam-Babelsberg
Telefon: 0331/6202-0
Telefax:
E-Mail: s.grille@filmuniversitaet.de
2. Anschrift der Stelle, die den Zuschlag erteilt:
Bezeichnung: Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Anschrift: Marlene-Dietrich-Allee 11
14482 Potsdam-Babelsberg
Telefon: 0331/6202-0
Telefax:
E-Mail: s.grille@filmuniversitaet.de
3. Anschrift der Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind:
Bezeichnung: Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Anschrift: Marlene-Dietrich-Allee 11
14482 Potsdam-Babelsberg
Telefon: 0331/6202-0
Telefax:
E-Mail: s.grille@filmuniversitaet.de
Auftraggeber wird die Stelle unter Nr. 1
Umsatzsteueridentifikationsnummer des
Auftraggebers:
b) Art der Vergabe Öffentliche Ausschreibung
c) Form, in der die Angebote einzureichen sind
Die Angebote sind schriftlich im verschlossenen Umschlag einzureichen.
Die Angebote können elektronisch mit elektronischer Signatur unter der Internetadresse http://
vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/ zu den dort genannten Nutzungsbedingungen eingereicht
werden.
d) Art und Umfang der Leistung
Die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF ist Campus für rund 600 Studenten und unterhält diverse
Studios & Kinos unterschiedlicher Ausstattung. Die vorliegende Ausschreibung beinhaltet die Lieferung einer
Rendercluster Erweiterung, die später, insbesondere vom Studiengang Animation für rechenaufwendige Projekte,
genutzt wird.
Da es sich um eine Erweiterung eines bestehenden Systems handelt,
sind keine Alternativen zugelassen. Sollte vom angegeben Leitfabrikat abgewichen werden, so ist die bisherige
Gesamtfunktionalität zu erhalten und die angestrebte Nutzung zu berücksichtigen.
VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 2
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
Die genauen Systemteile sind den Vergabeunterlagen (Leistungsverzeichnis) zu entnehmen.
sowie Ort der Leistung
(z.B. Empfangs- oder Montagestelle)
Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Marlene-Dietrich-Allee 11
14482 Potsdam
Ergänzende / Abweichende Angaben zum Leistungsort:
Serverraum
e) Teilung in Lose, Umfang und mögliche Vergabe der Lose an verschiedene Bieter
Nein Ja, Angebote können abgegeben werden für
ein Los mehrere Lose alle Lose
f) Nebenangebote
Nebenangebote mit energieeffizientem, umweltfreundlichen, in den Lebenszykluskosten günstigeren oder
barrierefreien oder innovativen Lösungen sind immer zugelassen. Andere Nebenangebote sind auch
zugelassen; nicht zugelassen.
g) Ausführungsfrist
Bestimmungen über die Ausführungsfrist:
Die Leistungserbringung einschließlich Inbetriebnahme hat schnellstmöglich nach Auftragserteilung erfolgen und
muss bis spätestens 1 Monat nach Auftragserteilung abgeschlossen sein.
Es sind daher genaue Lieferzeiten anzugeben.
Frist in Monaten: 1 oder Frist in Kalendertagen: oder
Beginn der Ausführungsfrist: Ende der Ausführungsfrist:
h) Vergabeunterlagen
1. Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt, Anforderung spätestens bis: 06.04.2017 12:00 Uhr
bei siehe unter Buchstabe a) Nr.
oder ggf. von a) abweichende Anschrift
im Internet unter http://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/ online, kostenfreie Registrierung und
Freischaltung erforderlich, zu den dort veröffentlichten Nutzungsbedingungen.
i) Angebots und Bindefrist
Die Angebotsfrist endet am:
Datum: 06.04.2017 Uhrzeit: 12:00 Uhr
Die Frist, bis zu deren Ablauf der Bieter an sein Angebot gebunden ist, endet am:
Datum: 06.05.2017 Uhrzeit: 23:59 Uhr
j) eine Sicherheitsleistung wird gefordert
keine
k) Zahlungsbedingungen
Entsprechend VOL/B 17
VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 3
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
Die Zahlung des Rechnungsbetrages erfolgt nach Erfüllung der Leistung. Die Zahlung erfolgt innerhalb von 14
Tagen nach Eingang der prüfbaren Rechnung.
l) Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen, die vom Auftraggeber u.a. für die Beurteilung der Eignung
des Bewerbers verlangt werden.
Bedingung an die Auftragsausführung:
Beim Ausfüllen der Leistungsverzeichnisses sind in der Spalte Bemerkungen des Bieters unbedingt das
angebotene Produkt bzw. alle Systemteile exakt zu benennen oder ggf. auf einem separaten Blatt dem Angebot
beizulegen.
Nachweis über die persönliche Lage der Wirtschaftsteilnehmer:
- Erklärung über die ordnungsgemäße Anmeldung des Gewerbes (beim Gewerbeamt/Handelsregister, steuerliche
Anmeldung bei Freiberuflern),
- Erklärung des Bieters, ob ein Insolvenzverfahren oder vergleichbares gesetzliches Verfahren beantragt, eröffnet
oder mangels Deckung der Verfahrenskosten abgelehnt worden ist, oder ob er sich in Liquidation befindet,
- Erklärung des Bieters, dass weder das Unternehmen noch sein Leitungspersonal eine schwere Verfehlung
begangen haben, die die Zuverlässigkeit als Bieter in Frage stellt (siehe Ziffer 7.3 der Bewerbungsbedingungen),
-Erklärung des Bieters, dass die Beiträge für die Beschäftigten bei den gesetzlichen Sozialversicherern
ordnungsgemäß bezahlt sind,
- Erklärung des Bieters, dass die Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern und Abgaben ordnungsgemäß erfüllt
sind, und die Erklärung des Bieters, dass diese Aussage auch noch zur Zeit der Angebotsabgabe zutrifft,
- Erklärung des Bieters, dass weder das Unternehmen noch sein Leitungspersonal mit einem Bußgeld von
mind. 2.500 Euro wegen Verstoßes gegen durch das Arbeitnehmer-Entsendegesetz geschützte Pflichten belegt
wurden.
Nachweis über die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
- Erklärung des Bieters über seine Unternehmensstruktur, sowie den Jahresumsatz,
- Erklärung des Bieters über den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie den Umsatz in der dem
Vergabeverfahren entsprechenden Leistungsart für max. die drei letzten Geschäftsjahre.
- Vereinbarung zur Einhaltung der Mindestanforderungen nach dem
Brandenburgischen Vergabegesetz (Formblatt 07-01),
- Vereinbarung zwischen dem Bieter/ Auftragnehmer/ Nachunternehmer/ Verleiher von Arbeitskräften und
(ggf. weiteren) Nachunternehmer oder Verleiher zur Einhaltung der Mindestanforderungen nach dem
Brandenburgischen Vergabegesetz (07-02)
Sonstiger Nachweis:
- Anstelle der in der Angebotsaufforderung geforderten Erklärungen und Nachweise genügt die Eintragung in
das Unternehmer- und Lieferantenverzeichnis (ULV, PQ-VOL) einer Auftragsberatungsstelle, bezogen auf den
konkret zu vergebenden Auftrag.
- Bei nicht deutschen Nachweisen und Belegen ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen. Sie ist
der für die Beurteilung des Inhalts einer abgegebenen Erklärung maßgebliche Text.
VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 4
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
m) Kostenersatz für die Vergabeunterlagen
Nein. Ja: Höhe der Kosten:
Zahlungsweise:
Empfänger: Kontonummer:
BLZ, Geldinstitut: Verwendungszweck:
IBAN: BIC-Code:
Die Vergabeunterlagen werden nur versandt, wenn der Nachweis über die Einzahlung vorliegt.
Der eingezahlte Kostenersatz wird nicht erstattet.
Ein Kostenersatz entfällt, wenn die Vergabeunterlagen nach Registrierung im Vergabemarktplatz und nach
Freischaltung im Projektraum eingesehen und heruntergeladen werden.
n) Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden
Wertungsmethode: Wirtschaftlichstes Angebot - siehe nachfolgende Kriterien -
Angaben zur ausgewählten Wertungsmethode:
Kriterien:
Kriterium Gewichtung
1. Preis Preis 100 %
o) Sonstige Angaben
Die Frauenförderverordnung des Landes Brandenburg findet Anwendung:
Ja.
Nein.
Alle Fragen zu den Vergabeunterlagen sind ausschließlich über den Vergabemarktplatz Brandenburg zu stellen.
Die Antworten des Auftraggebers sowie die komplette Kommunikation mit dem Bieterkreis erfolgt ausschließlich
auf www.vergabemarktplatz.brandenburg.de.
Fragen können nur bis zum 29.03.2017 gestellt werden. Danach eingehende Fragen werden nicht beantwortet.
Bekanntmachungs-ID: CXP9YYTYQY9

Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-bb/2017/03/55712.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau