Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Neubau U5, Fördertechnik-Fahrtreppen und Aufzüge
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017032005552515250 / 847627-2017
Veröffentlicht :
20.03.2017
Anforderung der Unterlagen bis :
17.04.2017
Angebotsabgabe bis :
18.04.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
42416100 - Aufzüge
Neubau U5, Fördertechnik-Fahrtreppen und Aufzüge

Art der Leistung: Neubau U5, Bauüberwachung Lieferung- und Montage Fördertechnik-Fahrtreppen und Aufzüge
Vergabe-Nummer: FEM-E6/6556/16-00 Angebotsfrist/Submissionstermin: 18.04.2017: 10:00 Uhr
BVG-Formblatt: Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung (VOB)
Stand: 21.03.2016
Bekanntmachung bei öffentlicher Ausschreibung
1) Öffentlicher Auftraggeber: (Vergabestelle) Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
Anstalt des öffentlichen Rechts
Bereich Einkauf und Materialwirtschaft
Holzmarktstr. 15-17
10179 Berlin
kfm. Ansprechpartner: Herr Wehnert
Tel: 030 / 256 -20379
Fax: 030 / 256-20220
Email: bernd.wehnert@bvg.de
techn. Ansprechpartner: Herr Kühn
Tel: 030 / 256 23786
Fax: 030 / 256 49 23786
Email: stefan.kühn@bvg.de
2) Vergabeverfahren:
Vergabe-Nr.:
Öffentliche Ausschreibung, VOL/A
FEM-E6/6556/16-00
3) Art des Auftrages: Ingenieurleistungen nach HOAI
4) Ort der Ausführung: Neubau U5
5) Art und Umfang der Leistung: Ingenieurleistungen nach HOAI
Kategorie
Rubrik / Art der Leistung Ingenieurleistungen
Allgemeine Merkmale der baulichen Anlage Fördertechnik
Umfang der Leistung Im Rahmen der Maßnahme Neubau U5, werden
39 Verkehrsfahrtreppen und 5 Aufzüge
eingebaut.
Die ausgeschriebenen Bauüberwachungsleistungen
nach HOAI für die einzubauende
Fördertechnik beinhalten anteilig Leistungen
aus der Lph 5 (Überprüfung der Ausführungsplanung),
vollinhaltlich Lph 8 (Bauüberwachung)
und 9 (Objektbetreuung) der HOAI.
Die Montage der Anlagen ist in den Jahren
2018-2020 geplant. Die Überprüfung der Ausführungsplanung
ist ab 03.07.2017 vorgesehen.
Art der Leistung: Neubau U5, Bauüberwachung Lieferung- und Montage Fördertechnik-Fahrtreppen und Aufzüge
Vergabe-Nummer: FEM-E6/6556/16-00 Angebotsfrist/Submissionstermin: 18.04.2017: 10:00 Uhr
BVG-Formblatt: Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung (VOB)
Stand: 21.03.2016
6) Erbringen von Planungsleistungen:
Zweck der baulichen Anlage
Zweck der Bauleistung
Ja X Nein
7) Aufteilung in Lose:
Angebote können abgegeben werden:
Anzahl der Lose:
Ja Nein
für alle Lose
8) Ausführungsfrist:
Monate ab Auftragserteilung und /oder Kalendertage
ab Auftragserteilung:
oder
Beginn der Ausführungsfrist und /oder
Ende der Ausführungsfrist
07.2017
12.2020
9) Nebenangebote: zugelassen
nicht zugelassen
10) Anforderung der Vergabeunterlagen:
bei:
bis:
Vergabestelle siehe Punkt 1)
11) Entgelt für die Übersendung der Vergabeunterlagen:
Die Vergabeunterlagen werden nach Eingang
der Bewerbung ausschließlich elektronisch
per E-Mail durch die Vergabestelle versendet
und sind daher kostenfrei.
12) Ablauf der Frist für die Einreichung der Angebote:
Zeitpunkt des Beginns des Eröffnungstermins
( 14 Abs. 2 VOB/A), siehe 14)
13) Anschrift an die die Angebote zu richten sind: Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
Anstalt des öffentlichen Rechts
Bereich Einkauf/Materialwirtschaft
Submissionsstelle FEM-E5 (iPLz 42100)
Raum D0202
Holzmarktstr. 15-17
10179 Berlin
14) Anschrift Angebotseröffnung: Berliner Verkehrsbetriebe (BVG);
Holzmarktstr. 15-17, 10179 Berlin
Datum: 18.04.2017 Uhrzeit: 10:00
Ort: siehe Punkt 1)
Raum: Submissionsraum (D0258)
15) Personen, die bei der Eröffnung der Angebote
anwesend sein dürfen:
Nur die Bieter und ihre bevollmächtigten Vertreter
( 14 Abs. 1 VOB/A)
Art der Leistung: Neubau U5, Bauüberwachung Lieferung- und Montage Fördertechnik-Fahrtreppen und Aufzüge
Vergabe-Nummer: FEM-E6/6556/16-00 Angebotsfrist/Submissionstermin: 18.04.2017: 10:00 Uhr
BVG-Formblatt: Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung (VOB)
Stand: 21.03.2016
16) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein
müssen:
deutsch
17) Gegebenenfalls geforderte Sicherheiten: Siehe Vergabeunterlagen
18) Wesentliche Zahlungsbedingungen und/oder
Verweisung auf die Vorschriften, in denen sie
enthalten sind: 30 Tage netto, Mit dem AN wird nach Zuschlagserteilung
ein Zahlungsplan unter Berücksichtigung
der einzelnen Anlagen und den Ausführungszeiten
vereinbart.
19) Gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft
nach der Auftragsvergabe haben
muss:
Siehe Vergabeunterlagen, Bietergemeinschaften
haben eine gemeinsame, rechtsverbindlich
unterschriebene Erklärung über die Bildung
einer Arbeitsgemeinschaft im Auftragsfall,
über alle Mitglieder und deren bevollmächtigten
Vertreter, über die rechtsverbindliche
Vertretung der Bevollmächtigten gegenüber
dem Auftraggeber und über die Haftung
aller Mitglieder als Gesamtschuldner bei Angebotsabgabe
zu stellen.
20) Geforderte Nachweise (Fachkunde, Leistungsfähigkeit,
Zuverlässigkeit) des Bieters,
die zur Beurteilung der Eignung mit dem Angebot
oder auf Verlangen vorliegen müssen:
Für die Eignungsprüfung hat der
Bieter/Bewerber für sich und ggf. für
Nachunternehmer seine Fachkunde,
Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit
nachzuweisen.
Der Nachweis der Eignung kann entweder
durch Eintrag im ULV-Berlin und
zusätzlich durch Vorlage des Formblattes
Eigenerklärung zur Eignung Variante 2,
durch Eintrag in die
Präqualifizierungsdatenbank beim Verein
für Präqualifikation für Bauunternehmen
e.V. und zusätzlich durch Vorlage des
Formblattes Eigenerklärung zur Eignung
Variante 3
für Bieter/Bewerber die nicht in den
vorgenannten Datenbanken eingetragen
sind durch Vorlage des Formblattes
Eigenerklärung zur Eignung Variante 1
erfolgen.
Hinweis:
Das Formblatt (Eigenerklärungen zur
Eignung; Variante 1 - 3) liegt den
Vergabeunterlagen bei.
Auf Verlangen des Auftraggebers sind die
Art der Leistung: Neubau U5, Bauüberwachung Lieferung- und Montage Fördertechnik-Fahrtreppen und Aufzüge
Vergabe-Nummer: FEM-E6/6556/16-00 Angebotsfrist/Submissionstermin: 18.04.2017: 10:00 Uhr
BVG-Formblatt: Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung (VOB)
Stand: 21.03.2016
Eigenerklärungen durch Bescheinigungen
der zuständigen Stellen zu bestätigen.
Eigenerklärung:
über Zahlung von Mindestlohn gemäß
Berliner Ausschreibungs- und
Vergabegesetz (GVBl. für Berlin vom
22.07.2010)
über die Einhaltung der ILOKernarbeitsnormen
gemäß Berliner
Ausschreibungs- und Vergabegesetz
(GVBl. für Berlin vom 22.07.2010)
zum Korruptionsregister
Angaben zur Betriebshaftpflicht-
/Berufshaftpflichtversicherung
Zur Eintragung in das Berufs-
/Handelsregister
Handwerks- bzw. Gewerbekarte der
zuständigen Handwerkskammer oder
Zugehörigkeitsbescheinigung der
zuständigen Industrie- und
Handelskammer
zur Insolvenz und Liquidation
zum Umsatz des Unternehmens in den
letzten drei abgeschlossenen
Geschäftsjahren
Ausführung von Leistungen in den letzten
drei abgeschlossenen Geschäftsjahren,
die mit der zu vergebenen Leistung
vergleichbar sind
zur Anzahl der in den letzten drei
abgeschlossenen Geschäftsjahren
jahresdurchschnittlich beschäftigten
Arbeitskräfte, gegliedert nach
Berufsgruppen
das keine schweren Verfehlungen
vorliegen (Auszug gem. 30 Abs. 5
BZRG)
zum Gewerbezentralregister
Unbedenklichkeitsbescheinigung der
Berufsgenossenschaft.
über die Zahlung der Beiträge an die
Krankenkasse und sonstige
Sozialversicherungsträger,
über die Zahlung von Steuern,
Art der Leistung: Neubau U5, Bauüberwachung Lieferung- und Montage Fördertechnik-Fahrtreppen und Aufzüge
Vergabe-Nummer: FEM-E6/6556/16-00 Angebotsfrist/Submissionstermin: 18.04.2017: 10:00 Uhr
BVG-Formblatt: Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung (VOB)
Stand: 21.03.2016
Erklärung gemäß
Frauenförderverordnung (FFV); die Bieter
müssen eine entsprechende Erklärung
abgeben, die den Vergabeunterlagen
beigefügt ist. Angebote, die keine oder
unvollständige Erklärungen gemäß 1
Abs. 2 FFV enthalten, werden nicht
berücksichtigt
Zur Eignungsprüfung der Fachkunde hat
der Bieter folgende Nachweise mit dem
Angebot einzureichen:
- mindestens 3 Referenzprojekte mit
Ansprechpartner und Telefonnummer zu
benennen, in denen sowohl Aufzüge als
auch Fahrtreppen in einem Volumen von
Mindestens 12 Anlagen projektiert wurden.
Diese Projekte müssen in den letzten 5
Jahren bei einem Unternehmen im Verkehrsbereich
( Bahnhöfe, Flughäfen)
durchgeführt worden sein,
Alternativ in vergleichbaren Projekten wie
z.b. Einkaufszentren, Krankenhäuser.
Projektleiter : mindestens Dipl. Ing. ( FH )
Ein Büro in Berlin oder Umgebung, von
dem das Projekt bearbeitet werden kann
21) Zuschlagskriterien für die Auftragserteilung
grundsätzlich unter Angabe der konkreten
Gewichtung:
siehe Vergabeunterlagen
22) Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist: 30.06.2017
23) Nachprüfung behaupteter Verstöße: Vergabeprüfstelle:
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
VOB- und HOAI-Beschwerdestelle
Württembergische Str. 6
10 707 Berlin
Interne Vergabeprüfstelle Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
Anstalt des öffentlichen Rechts
Zentrale Vergabeprüfstelle der BVG
V-REV/ZVP(IPLZ 10601)
10096 Berlin

Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/editor/Berliner-Verkehrsbetriebe-BVG/2017/03/1885072.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau