Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Langen - Kanaluntersuchung und Kanalspülung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017032005551615190 / 847552-2017
Veröffentlicht :
20.03.2017
Anforderung der Unterlagen bis :
30.03.2017
Angebotsabgabe bis :
05.04.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
45232410 - Kanalisationsarbeiten
45247110 - Kanalbauarbeiten
Kanaluntersuchung und Kanalspülung im Stadtgebiet Langen

Vergabenummer/Aktenzeichen: 36/09-2017
a) Auftraggeber (Vergabestelle) / Einreichung der Angebote / Zuschlagserteilung:
Offizielle Bezeichnung:Stadt Langen - FD 36 Rechtsamt - Vergabestelle
Straße:Südliche Ringstraße 80
Stadt/Ort:63225 Langen
Land:Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :Herr Holzapfel
Telefon:+49 6103203-605
Fax:+49 6103203-746
E-Mail:vergabe@langen.de
digitale Adresse(URL):www.langen.de
b) Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung VOL/A
c) Form, in der Angebote einzureichen sind:
(x) über den Postweg
( ) mittels Telekopie
( ) direkt
( ) elektronisch
d) Bezeichnung des Auftrags: Kanaluntersuchung und Kanalspülung im Stadtgebiet Langen
Art des Auftrags: Dienstleistung
Art und Umfang der Leistung: Los 1:
ca. 11,1 km TV-Befahrung (DIN 13508-2) mit HD Reinigung der Kanäle in den DN 125 bis DN 1200;
Ausführung Mai bis Juli 2017

Los 2:
101,3 km HD Reinigung der Kanäle in den DN 125 bis DN 2200;
Ausführung Juni bis Oktober 2017
Produktschlüssel (CPV):
45232410 Kanalisationsarbeiten
45247110 Kanalbauarbeiten
Ort der Leistung: Stadtgebiet Langen, 63225 Langen
NUTS-Code : DE71C Offenbach, Landkreis
e) Unterteilung in Lose: ja. Angebote können eingereicht werden für mehrere Lose
Größe und Art der einzelnen Lose:

Los 1: TV-Kanaluntersuchung
kurze Beschreibung : ca. 11,1 km TV-Befahrung (DIN 13508-2) mit HD Reinigung der Kanäle in den DN 125 bis DN 1200
Ausführungsfrist : Ausführung Mai bis Juli 2017
Produktschlüssel (CPV):
45232410 Kanalisationsarbeiten
45247110 Kanalbauarbeiten

Los 2: Kanalspülung
kurze Beschreibung : ca. 101,3 km HD Reinigung der Kanäle in den DN 125 bis DN 2200.
Ausführungsfrist : Juni 2017 bis Oktober 2017
Produktschlüssel (CPV):
45232410 Kanalisationsarbeiten
45247110 Kanalbauarbeiten
f) Nebenangebote: Nebenangebote sind nicht zugelassen
g) Ausführungsfrist:
Los 1: Mai 2017 bis Juli 2017 Los 2: Juni 2017 bis Oktober 2017
Beginn : 02.05.2017
Ende : 31.10.2017
h) Anfordern der Unterlagen bei:
siehe unter a)
Anforderungsfrist: 30.03.2017 12:00 Uhr
Ort der Einsichtnahme in Vergabeunterlagen:
siehe unter a)
i) Ablauf der Angebotsfrist: 05.04.2017 12:00 Uhr
Bindefrist: 05.05.2017
j)
k)
l) Unterlagen zum Nachweis der Eignung: Geforderte Eignungsnachweise (gem. 6 Abs. 3, 4 VOL/A/1, 13 Abs. 1, 2
HVTG), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die
Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.

Der AN muss die erforderliche Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit nachweisen. Die Anforderungen der vom
Deutschen Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V. herausgegebenen RAL Güte- und Prüfbestimmungen GZ 961 sind zu
erfüllen.
Die Anforderungen der Güte- und Prüfbestimmungen der Gütegemeinschaft Güteschutz Kanalbau in ihrer jeweils gültigen
Fassung sind zu erfüllen.
Ersatzweise sind die Anforderungen erfüllt, wenn der AN einen entsprechenden Nachweis gemäß 4.1 RAL - GZ 961 vorlegt und mit
Beginn der Arbeiten eine Gütesicherung gemäß Abschnitt 4.3 RAL - GZ 961 besteht.
m)
n) Zuschlagskriterien
Preis
o) Nichtberücksichtigte Angebote: 19 Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter den Bestimmungen über
nicht berücksichtigte Angebote gem 19 VOL/A.
p) Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz:
Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt, auch für Nach- und Verleihunternehmen.
Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und
Mindestentgelt ergebenden Verpflichtung wird vereinbart: Ja
Angaben zur Höhe der Vertragsstrafe: siehe Vergabeunterlagen
q) Sonstige Informationen:


nachr. V-Nr/AKZ : 36/09-2017

Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/hessen/2017/03/002631000179.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau