Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-München - Betrieb von Kantinen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017031809172114338 / 102505-2017
Veröffentlicht :
18.03.2017
Angebotsabgabe bis :
02.05.2017
Dokumententyp : Konzessionsbekanntmachung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Produkt-Codes :
55512000 - Betrieb von Kantinen
DE-München: Betrieb von Kantinen

2017/S 55/2017 102505

Konzessionsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/23/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Bayerisches Staatsschauspiel, hier handelnd für Bayerisches
Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, hier
handelnd für den Freistaat Bayern
Postfach 10 01 55
München
80075
Deutschland
Kontaktstelle(n): Bayerisches Staatsschauspiel, Haushaltsreferat, z.Hd.
Herrn Andreas Köhler, Max-Joseph-Platz 1, 80539 München
Telefon: +49 89/21852110
E-Mail: [1]andreas.koehler@residenztheater.de
Fax: +49 89/21852105
NUTS-Code: DE212

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.residenztheater.de
I.3)Kommunikation
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere
Auskünfte sind erhältlich unter: [3]www.residenztheater.de
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Bewerbungen oder gegebenenfalls Angebote sind einzureichen an die oben
genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Agentur/Amt auf regionaler oder lokaler Ebene
I.5)Haupttätigkeit(en)
Freizeit, Kultur und Religion

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Verpachtung Mitarbeiter-Restaurant des Bayerischen Staatsschauspiels
und Foyergastronomie im Residenztheater und Marstall, München.
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
55512000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Bayerische Staatsschauspiel sucht ab dem 1.9.2017 bis zum 31.8.2021
einen Pächter für die Foyergastronomie im Residenztheater und Marstall
sowie für die Bewirtschaftung des Mitarbeiter-Restaurants des
Bayerischen Staatsschauspiels.

Die Ausschreibungsunterlagen sind ausschließlich bei der vorgenannten
Kontaktstelle schriftlich oder in Textform mit Angabe einer
E-Mail-Adresse anzufordern und werden per E-Mail übermittelt. Die
Angabe unter Ziffer I.3 zum Zugang zu den Ausschreibungsunterlagen ist
dem Formular geschuldet.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212
Hauptort der Ausführung:

München.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die vorliegende Bekanntmachung ist freiwillig. Der Abschluss eines
Pachtvertrages ist kein öffentlicher Auftrag nach § 103 Abs. 1 GWB, da
der Auftraggeber nicht Leistungen nachfragt. Das
Konzessionsvergaberecht nach dem 4. Teil des GWB sowie der
Konzessionsvergabeverordnung (KonzVgV) ist nicht anwendbar, da der Wert
der Konzession den maßgeblichen EU-Schwellwert nicht erreicht, vgl. §
106 Abs. 2 Nr. 4 GWB. Grundlagen für die Angebotsbearbeitung und
Angebotsabgabe sind ausschließlich die in den Ausschreibungsunterlagen
enthaltenen Vorgaben.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die Konzession wurde vergeben auf der Grundlage der Kriterien, die in
den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder
zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog
aufgeführt sind
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit der Konzession
Beginn: 01/09/2017
Ende: 31/08/2021
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Es wird am 27.3.2017 um 11 Uhr ein Besichtigungstermin durchgeführt.
Einzelheiten sind den Ausschreibungsunterlagen zu entnehmen. Die
Teilnahme am Besichtigungstermin ist zwingende Voraussetzung für die
Einreichung eines Angebots.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen, Angabe der
erforderlichen Informationen und Dokumente:

Eigenerklärung des Bieters zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen
gemäß Formblatt Eigenerklärung zur Eignung.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben über vorbehaltene Konzessionen
III.2)Bedingungen für die Konzession
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Konzessionsausführung:
III.2.3)Angaben zu den für die Ausführung der Konzession
verantwortlichen Mitarbeitern

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für die Einreichung der Bewerbungen oder den
Eingang der Angebote
Tag: 02/05/2017
Ortszeit: 14:00
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Der Auftraggeber wird die rechtzeitig eingegangenen Angebote zunächst
auf Vollständigkeit prüfen. Er behält sich vor, Angebote
auszuschließen, die nicht vollständig sind. Der Auftraggeber wird
Angebote ausschließen, denen die geforderte Besichtigungsbestätigung
nicht beigefügt ist. In allen anderen Fällen behält sich der
Auftraggeber eine Nachforderung, Ergänzung bzw. Berichtigung von
einzureichenden Unterlagen vor. Der Auftraggeber wird anschließend aus
den eingereichten Angeboten die Angebote auswählen, die unter
Berücksichtigung der in den Ausschreibungsunterlagen aufgeführten
Zuschlagskriterien Aussicht auf den Vertragsschluss haben. Die Bieter,
die diese Angebote eingereicht haben, werden zu einer
Angebotspräsentation mit anschließender Verhandlung der Angebotsinhalte
eingeladen.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
- k.A. -
- k.A. -
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Da der 4. Teil des GWB sowie die KonzVgV nicht anwendbar sind, entfällt
die Nennung der Vergabekammer.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/03/2017

References

1. mailto:andreas.koehler@residenztheater.de?subject=TED
2. http://www.residenztheater.de/
3. http://www.residenztheater.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau