Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Leipzig - Beratung im Bauwesen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017031809105413653 / 101835-2017
Veröffentlicht :
18.03.2017
Angebotsabgabe bis :
18.04.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71530000 - Beratung im Bauwesen
DE-Leipzig: Beratung im Bauwesen

2017/S 55/2017 101835

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Mitteldeutscher Rundfunk
Kantstraße 71-73
Leipzig
04275
Deutschland
Kontaktstelle(n): Verwaltungsdirektion, HA Verwaltung, Abt. Einkauf und
Logistik
Telefon: +49 341/300-7347
E-Mail: [1]einkauf-logistik@mdr.de
Fax: +49 341/300-7310
NUTS-Code: DED31

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.mdr.de

Adresse des Beschafferprofils:
[3]https://prego-vergabeplattform.prhos.com/NetServer/TenderingProcedur
eDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-15ac7042bd2-1b77476a5
62aa611
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[4]https://prego-vergabeplattform.prhos.com/NetServer/TenderingProcedur
eDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-15ac7042bd2-1b77476a5
62aa611
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Medien

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Projektsteuerungsleistungen für den MDR.
Referenznummer der Bekanntmachung: 4682-01-2017
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71530000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Projektsteuerungsleistungen für die Maßnahmen Erweiterung der
Programstandorte Leipzig und Halle.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71530000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED31
NUTS-Code: DEE02
Hauptort der Ausführung:

Programmstandort Leipzig, Programmstandort Halle.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand dieses Vertrages sind Leistungen der Projektsteuerung
(Leistungen aus dem Leistungsbild § 2 AHO-Heft 9) sowie weitere vom
Auftraggeber definierte Leistungen. Die Leistungen sollen in bestimmten
Teilen als kontinuierliche Grundleistungen -vorbehaltlich eventuell
vereinbarter Abrufstufen- über die Dauer des Projekts hinweg erbracht
werden. Zusätzlich erbringt der Auftragnehmer Besondere Leistungen auf
gesonderten vorherigen Abruf durch den Auftraggeber.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Regelleistungszeitraum des AN beträgt 21 Monate zzgl. 3 Monaten
Projektnachlauf. Eine Verlängerung des Vertrages bis zum
Projektabschluss ist möglich. Details entnehmen Sie bitte den
Vergabeunterlagen.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Bewertung der Anzahl der Referenzen (Gewichtung: 80 %);

Bewertung des durchschnittlichen Umsatzes für die vergleichbare
Dienstleistung (Gewichtung: 20 %).

Details und weiterführende Informationen zur Bewertung der
eingegangenen Teilnahmeanträge entnehmen Sie bitte den
Vergabeunterlagen für den Teilnahmewettbewerb.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweis, dass der Bewerber im Berufs- oder Handelsregister nach
Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes der Gemeinschaft oder des
Vertragsstaates des EWR-Abkommens eingetragen ist
(Handelsregisterauszug).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachweis einer Betriebshaftpflichtversicherung mit ausreichender
Deckung;

Nachweis der Unbedenklichkeitsbescheinigungen des Finanzamtes, der
zuständigen Berufsgenossenschaft sowie der Krankenkasse (max. drei
Nachweise von Krankenkassen und max. 3 Monate alt);

Eigenerklärung zu den zwingenden Ausschlussgründe nach § 123 GWB bzw.
das in Bezug auf zwingende Ausschlussgründe eine Selbstreinigung nach §
125 GWB erfolgt ist;

Eigenerklärung zu den fakultativen Ausschlussgründe nach § 124 GWB
bzw. das in Bezug auf fakultative Ausschlussgründe eine Selbstreinigung
nach § 125 GWB erfolgt ist;

Eigenerklärung zum Mindestlohngesetz (MiLoG);

Erklärung und Darstellung des Gesamtumsatzes des Bewerbers und seines
Umsatzes für die vergleichbaren Dienstleistungen (hier:
Projektsteuerungsleistungen) in den letzten 3 Geschäftsjahren.

Die Umsatzangaben für die vergleichbare Dienstleistung werden für die
Bewertung der Teilnahmeanträge herangezogen. Details zu den Kriterien
für die Bewertung der Umsatzangaben entnehmen Sie bitte den
Vergabeunterlagen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Angabe von fertig erbrachten Referenzleistungen aus den letzten 7
abgeschlossenen Kalenderjahren, die mit der zu vergebenden Leistung in
Umfang und Inhalt vergleichbar sind.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Der Bewerber erfüllt die Anforderungen an die vergleichbaren
Referenzleistungen, wenn er mindestens zwei Referenzen angibt, die
jeweils folgende Anforderungen in Bezug auf den Umfang und den Inhalt
erfüllen:

Mindestanforderungen in Bezug auf den Umfang:

1) Projektsteuerungsleistungen für ein Projekt mit einem
Investitionsvolumen von mindestens 10 000 000 EUR brutto

Mindestanforderungen in Bezug auf den Inhalt:

2) Baumaßnahme für ein Medienunternehmen beispielsweise der Ausbau,
Umbau, Neubau, von Medien-Produktions- und Studiobereichen, Errichtung
einer crossmedialen Arbeitswelt, Errichtung von Newsrooms

Kann der Bewerber nicht mindestens zwei vergleichbare Referenzen
vorweisen, wird sein Teilnahmeantrag, aufgrund fehlender Eignung gemäß
§ 57 VgV ausgeschlossen. Sofern der Bewerber die Mindestanforderung von
zwei vergleichbaren Referenzen erfüllt hat, erfolgt die Bewertung der
Anzahl der Referenzangaben. Details zu den Kriterien für die Bewertung
der Referenzen entnehmen Sie bitte den Vergabeunterlagen.

Folgende Angaben müssen für die Referenzen benannt werden:

Kurzbeschreibung des Projektes (Angaben zu Umfang und Inhalt der
Referenzleistungen);

Zeitraum der Leistungserbringung;

Ansprechpartner des Auftraggebers mit Telefonnummer.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 18/04/2017
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion
Sachsen
Braustraße 2
Leipzig
04107
Deutschland
Telefon: +49 341/9773800
E-Mail: [5]wiltrud.kadenbach@lds.sachsen.de
Fax: +49 3419771049

Internet-Adresse:[6]www.lds.sachsen.de/index.asp?ID=4421&art_param=363
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein
Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3
Nr. 4 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion
Sachsen
Braustraße 2
Leipzig
04107
Deutschland
Telefon: +49 341/9773800
E-Mail: [7]wiltrud.kadenbach@lds.sachsen.de

Internet-Adresse:[8]www.lds.sachsen.de/index.asp?ID=4421&art_param=363
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/03/2017

References

1. mailto:einkauf-logistik@mdr.de?subject=TED
2. http://www.mdr.de/
3. https://prego-vergabeplattform.prhos.com/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-15ac7042
bd2-1b77476a562aa611
4. https://prego-vergabeplattform.prhos.com/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-15ac7042
bd2-1b77476a562aa611
5. mailto:wiltrud.kadenbach@lds.sachsen.de?subject=TED
6. http://www.lds.sachsen.de/index.asp?ID=4421&art_param=363
7. mailto:wiltrud.kadenbach@lds.sachsen.de?subject=TED
8. http://www.lds.sachsen.de/index.asp?ID=4421&art_param=363

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau