Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Wiesbaden - Sitze, Stühle sowie Zubehörprodukte und -teile
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017031809072913194 / 101379-2017
Veröffentlicht :
18.03.2017
Angebotsabgabe bis :
13.04.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
39110000 - Sitze, Stühle sowie Zubehörprodukte und -teile
DE-Wiesbaden: Sitze, Stühle sowie Zubehörprodukte und -teile

2017/S 55/2017 101379

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Landeshauptstadt Wiesbaden Der Magistrat Amt für Wirtschaft und
Liegenschaften Referenzeinkaufsorganisation
Gustav-Stresemann-Ring 15
Wiesbaden
65189
Deutschland
Telefon: +49 611312193
E-Mail: [1]referenzeinkaufsorganisation@wiesbaden.de
Fax: +49 611313941
NUTS-Code: DE714

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.wiesbaden.de

Adresse des Beschafferprofils: [3]www.wiesbaden.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[4]https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Det
ails&TenderOID=54321-Tender-15accdde076-53bdf4d9bde6d7bc
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[5]www.had.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvereinbarung über die Lieferung von Bürostühlen.
Referenznummer der Bekanntmachung: 80-00317
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
39110000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Rahmenvereinbarung über die Lieferung von Bürodrehstühlen (Los I) und
Besucherstühlen (Los II); Laufzeit: 1.7.2017 bis 30.6.2019, mit
Verlängerungsoption

ca. 640 Bürodrehstühle;

ca. 670 Besucherstühle.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Bürodrehstühle
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
39110000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE714
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ca. 640 Bürodrehstühle.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/07/2017
Ende: 30/06/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Auftraggeberin steht das einseitige Optionsrecht zu, den Vertrag um
ein weiteres Jahr bis 30.6.2020 zu verlängern. Für den
Verlängerungszeitraum gelten die vereinbarten Konditionen/ Bedingungen
des Grundvertrages.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Besucherstühle
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
39110000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE714
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ca. 670 Besucherstühle.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/07/2017
Ende: 30/06/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Auftraggeberin steht das einseitige Optionsrecht zu, den Vertrag um
ein weiteres Jahr bis 30.6.2020 zu verlängern. Für den
Verlängerungszeitraum gelten die vereinbarten Konditionen/ Bedingungen
des Grundvertrages.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Der Auftraggeberin steht das einseitige Optionsrecht zu, den Vertrag um
ein weiteres Jahr bis 30.6.2020 zu verlängern. Für den
Verlängerungszeitraum gelten die vereinbarten Konditionen/ Bedingungen
des Grundvertrages.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Allgemeine Vorbemerkungen und Besondere Vertragsbedingungen incl.
Erklärung bzgl. Zuverlässigkeit und Verpflichtungserklärung nach HVTG.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachweis der Leistungsfähigkeit, Fachkunde, Zuverlässigkeit;

Referenzliste;

Gegebenenfalls auch: Weitervergabe von Arbeiten über Nachunternehmer.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

GS-Zertifikat für geprüfte Sicherheit für alle angebotenen Bürodreh-
und Besucherstühle Qualitätsmanagement-System des Herstellers ist
zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 Umweltzertifizierung des
Herstellers nach DIN EN ISO 14001 oder EMAS oder vergleichbar
Zertifikat nach dem Blauen Engel (RAL ZU 117) oder Prüfzeichen
Schadstoffgeprüft (TÜV Rheinland) oder gleichwertiger Nachweis
Quality-Office-Zertifizierung des Herstellers oder Zertifikat
Ergonomie geprüft (TÜV Rheinland) oder gleichwertige Zertifikate
Detaillierte Beschreibungen, einschließlich Technische Datenblätter
Abbildungen für alle angebotenen Produkte Farbübersicht mit
detaillierten Materialangaben Bedienungsanleitung für Bürodrehstuhl
Garantiebedingungen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 13/04/2017
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 16/06/2017
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 13/04/2017
Ortszeit: 10:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Entfällt.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Bieter und deren Nachunternehmer haben nach dem Hess. Vergabe- und
Tariftreuegesetz (Gültig ab 1.3.2015) die Verpflichtungserklärung nach
§ 4 Abs.1-5 (Tariftreueerklärung), § 6 (Mindestentgelterklärung) und §
8 Abs.2 (Nachunternehmen) abzugeben und mit dem Angebot einzureichen.
Vertragsstrafe nach § 18 Hessisches Vergabe- und Tariftreuegesetz: Für
jeden schuldhaften Verstoß gegen eine sich aus der
Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt ergebenden
Verpflichtung hat der Auftragnehmer eine Vertragsstrafe in Höhe von
einem Prozent der Nettoauftragssumme zu zahlen. Die Vertragsstrafe wird
insgesamt auf 5 % der Nettoauftragssumme begrenzt.

Sämtliche Kommunikation ist ausschließlich über die Vergabeplattform zu
führen. Die Angebotsunterlagen sind vollständig (ohne die Allgemeinen
Bedingungen der Landeshauptstadt Wiesbaden für Leistungen jeder Art
(ABL) Fassung 2007) zurückzusenden. Inhaltliche Änderungen sind nicht
zulässig. Einzutragen sind lediglich Angaben wie: Preise, Marke,
Produkt. Grundlage des Angebots und des Rahmenliefervertrages sind
Allgemeinen Bestimmungen der Landeshauptstadt Wiesbaden von 9.1.2007
(ABL) Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs. 3, 4 VOL/A/1, § 13
Abs. 1, 2 HVTG), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.
a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die
Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten
Eignungsnachweisen entsprechen.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu
wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften
ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach
Eingang vor der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf der Frist ist der
Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
14/03/2017

References

1. mailto:referenzeinkaufsorganisation@wiesbaden.de?subject=TED
2. http://www.wiesbaden.de/
3. http://www.wiesbaden.de/
4. https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-15accdde076-53bdf4d9bde6d7bc
5. http://www.had.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau